Drei Schlüssel zur Nutzung Ihrer Inhalte

gezielter Inhalt

Viele Vermarkter nutzen eine Technologie, die ihnen Spaß macht oder mit der sie vertraut sind, und ignorieren die anderen. Ich bin ein großer Befürworter der Automatisierung und der Vermarkter, der seine Nachrichten in irgendeiner Weise, Form oder Gestalt nutzt - so sehr, wie es ihren Marketingbemühungen niemals schadet.

In Bezug auf ein Unternehmen, das Inhalte über seine Website, Artikel, Whitepaper, Fallstudien oder seinen Unternehmensblog nutzt, gibt es meines Erachtens drei Schlüssel, damit Ihre Inhalte wirklich für Ihr Unternehmen oder Ihre Marke funktionieren:

  1. Bleiben Sie relevant - Halten Sie das Ziel und versuchen Sie, egal wie versucht es ist, sicherzustellen, dass Sie immer mit Ihren Kunden oder Interessenten sprechen. Dadurch erhalten Sie viel schneller Autorität und einen guten Ruf, als wenn Sie Ihre Nachrichten überspringen oder von diesen abweichen.
  2. Immer veröffentlichen - Es gibt Interessenten und Kunden, die Ihre Inhalte möchten, aber nicht wissen, dass sie existieren. Senden Sie Artikel an andere Dienste, Pressemitteilungen, platzieren Sie Links in Verzeichnissen, fügen Sie Konversationen in relevanten Foren hinzu, bewerben Sie Ihre Artikel über Social-Bookmarking-Tools, senden Sie sie an Nachrichtenseiten, Wikis usw. Seien Sie Gast-Blogger und kommentieren Sie andere Blogs mit Links zurück zu Ihrem Inhalt. Fügen Sie überall Links zu Ihren Rechnungen, Ihren E-Mail-Signaturen, Ihren Visitenkarten hinzu!
  3. Überall syndizieren - Praktisch jede Social-Media-Anwendung verfügt über Funktionen zum Veröffentlichen Ihres RSS-Feeds für ihren Dienst. Verwenden Sie jeden einzelnen! Viele Menschen nutzen ein einziges Netzwerk und verirren sich nie. Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte dort sind, wo sie sie finden möchten! Auf Twitter veröffentlichen, Too!

Sie haben hart gearbeitet und viele relevante Inhalte geschrieben. Arbeiten Sie jetzt daran, dass der Inhalt die Aufmerksamkeit erhält, die er verdient!

6 Kommentare

  1. 1

    Hervorragende Ratschläge.

    Ihre Top-Kugel: Relevanz ist der Schlüssel

    Entscheidend ist auch, eine Strategie festzulegen. Als Beispiel lautet unsere eigene Strategie:

    - sich mit Social-Media-Vermarktern austauschen, die über Strategie, Positionierung, Relevanz und Einfluss diskutieren
    - Lesen Sie alles, was von den Top-Influencern (Brogan, Owyang…) veröffentlicht wurde.
    - sich auf die magische Mitte einlassen (Menschen, die einen bedeutenden Einfluss haben und sich mit dem Thema sehr gut auskennen).

    Ich habe unseren eigenen Prozess hier ausführlicher beschrieben: http://blog.ecairn.com/2009/02/18/fighting-social-media-fear/

    Jedes Feedback ist herzlich willkommen.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.