Sind Sie wirklich ein Social Media Berater?

Social Media Berater

Letzte Nacht hatte ich die unglaubliche Gelegenheit, den dreifachen Indianapolis 500-Gewinner zu treffen und ihm zuzuhören. Helio Castroneves. Ich war der Gast von Co-Host und Performance Coach David Gorsage, der fragte, ob ich während der gesamten Veranstaltung Social-Media-Updates bereitstellen würde. Als ich Hashtags organisierte, Sponsoren folgte und die VIPs im Raum kennenlernte, beugte sich ein Rennprofi leise vor und fragte:

Sind Sie wirklich ein Social Media Berater?

Die Art und Weise, wie er es fragte, überraschte mich… als ob er fragen würde, ist das ist wirklich eine Sache? Schlimmer war meine Reaktion. Ich war etwas beleidigt. Nicht, dass er sich gefragt hätte, ob Social Media ein brauchbarer Marketingkanal sei oder nicht… dass er dachte, ich sei einer von diejenigen Social-Media-Berater. Ich ließ ihn wissen, dass ich ein Marketingberater mit Hintergrund in traditionellen und digitalen Medien war, mit einer Leidenschaft für die Steigerung der Ergebnisse für B2B- und SaaS-Unternehmen.

Er erzählte, wie sein Unternehmen vor einigen Jahren einen Social-Media-Berater eingestellt hatte, weil in den sozialen Medien so viel los war. Er sagte, dass die Person in den sozialen Medien hervorragende Arbeit geleistet habe, dies jedoch nie zu einem gerechtfertigten Geschäftsaufwand geführt habe. Er sagte, dass sie die Person schließlich gehen lassen würden, weil sie über die Anforderung, den ROI mit dem Medium zu validieren, verärgert wären. Er fragte sich, ob es jemals geschah.

Ich musste mit meiner Antwort sehr vorsichtig sein. Ich glaube an Social Media Marketing, aber ehrlich gesagt nicht my Gehe zum Kanal, wenn ich mit einem Kunden an Akquisitionsstrategien arbeite - Suche ist. Das liegt höchstwahrscheinlich an den Branchen, mit denen ich zusammenarbeite, aber es kommt auch darauf an, wo sich meine Praxis und mein Fachwissen befinden. Ich liebe es, jeden Tag über soziale Medien zu teilen und mich zu engagieren, aber ich betrachte es nicht ehrlich als Akquisitionskanal - selbst in meinem eigenen Unternehmen.

Trotzdem kenne ich viele Social-Media-Berater, die messbare Kampagnen durchführen, das Bewusstsein stärken und sogar hervorragende Arbeit bei der Online-Kundengewinnung leisten. Ich habe dem Herrn, mit dem ich gesprochen habe, das klar gemacht - aber ich denke nicht, dass es eine Lösung für jedes Unternehmen ist. Ich denke, dass soziale Medien auch außerhalb der direkten Akquisition einen Wert für eine Organisation bringen können:

  • Überwachung Ihre Marke und Ihre Konkurrenten online, um Probleme und Chancen in Ihrer Branche zu identifizieren. Es gibt eine Fülle von Informationen, für die Unternehmen früher Umfrage- und Umfragestatistiker einstellen mussten, um Zugang zu erhalten. Jetzt ist es oft auf den meisten sozialen Plattformen verfügbar. Wir lieben Agorapulse - für die ich Markenbotschafter bin.
  • Kundenerfolg ist eine weitere Stärke von Social Media. Wenn Sie ein reaktionsschnelles, hilfreiches Kundenerfolgsteam haben, das Lösungen für potenzielle und bestehende Kunden finden kann, können soziale Medien ein großartiger Kanal sein, um Vertrauen aufzubauen und Kunden zu binden.
  • Das Bewusstsein Es ist eine schwierige Strategie, den ROI zu messen, aber sie ist eine großartige Funktion einer soliden Social-Media-Strategie. Es ist jedoch eine andere, die Talent erfordert. Es ist nicht einfach, die Stimme Ihrer Marke zu hören und unter den Massen zu verbreiten, aber es kann kostengünstig sein. Irgendwann, wenn Ihre Konkurrenz Sie zerquetscht, müssen Sie in der Lage sein zu messen, ob potenzielle Kunden wissen, dass Ihr Unternehmen eine Option ist oder nicht.
  • Vertrauen und ist ein weiterer Vorteil von Social Media, der schwer zu messen ist. Ich kann online suchen und ein Produkt oder eine Dienstleistung finden, die ich kaufen möchte… aber dann werde ich zu einer LinkedIn-Gruppe oder einer Facebook-Gruppe von Fachleuten wechseln und nach deren Meinung fragen. Wenn ich dort draußen viele Negative sehe, gehe ich normalerweise zur nächsten Option über. Wenn begeisterte Fans eine Menge darüber teilen, wie großartig Ihr Unternehmen online ist, ist dies möglicherweise nicht allein für die Kaufentscheidung verantwortlich, aber es kann helfen.

Ich ließ ihn wissen, dass ich, obwohl ich kein Vollzeitberater für soziale Medien war, soziale Medien bei keinem Kunden ignorierte. Ich habe häufig Tools integriert, um automatisch hochwertige Informationen online zu veröffentlichen und mit dem Publikum zu teilen, und Feedbackmechanismen erstellt, auf die die Unternehmen reagieren können. Ich tat dies, weil ich die Kosten eines hauptberuflichen Social-Media-Beraters nicht rechtfertigen konnte, aber meine Kunden erkannten immer noch das Gute, das Social Media bringen könnte.

Und ich habe ihm geraten, dass sein Unternehmen möglicherweise nicht den richtigen Berater gefunden hat, um sie zu unterstützen. Ich denke, ein großartiger Social-Media-Berater kann die Kosten dieses Mediums rechtfertigen… und wenn dies nicht möglich ist, werden sie ehrlich darüber sein, wie es ohne die Kosten eines gezielten Experten verwendet werden könnte.

Im Rennsport, wo es kaum eine Trennung zwischen Fans und Fahrern gibt, denke ich, dass Social Media Marketing sollte mit dem Nachweis des ROI profitabel sein. Rennsportfans haben eine Affinität zu den Marken, die ihre Fahrer sponsern - wie kaum eine andere Sportart. Es ist eine unglaubliche Chance, diese Marken über soziale Medien zu teilen und gleichzeitig eine Hintertür zum Leben des Fahrers zu schaffen. Koordinieren Sie mit Ihren Sponsoren und messen Sie das Bewusstsein und Kaufverhalten der Fans! Im Gespräch mit ihm klang es nicht so, als ob dies der Schwerpunkt ihres Beraters war. Vielleicht eine verpasste Gelegenheit.

Ich glaube, ich habe seine Meinung über den Kanal geändert ... und dabei meine Meinung über den Begriff geändert Social Media Berater sowie.

 

 

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.