Der Stand des Social Media E-Commerce

staatliches soziales Verkaufen

Es ist eine Sache, über soziale Medien zu werben und Menschen auf Ihre Website zurückzubringen. Social-Media-Plattformen möchten jedoch die Conversions näher bringen und sie weiter kontrollieren, indem sie direkt auf ihre Plattformen gebracht werden.

Für E-Commerce-Anbieter ist dies ein willkommener Schritt, da es schwierig war, eine hervorragende Resonanz auf ihre Social-Media-Investition mit Conversions zu messen und zu sehen. Tracking und Attribution sind weiterhin eine Herausforderung.

Für Social-Media-Plattformen ist dies natürlich ein Schritt näher an der Verbindung zwischen dem E-Commerce-Anbieter und seinem Kunden. Wenn sie diese Beziehung besitzen können, können sie die Gewinne daraus ziehen. Dies kann zu einem starken Umsatzwachstum im Bereich der sozialen Medien führen. Kein Zweifel, sobald diese Beziehung gehört, werden sie das Zifferblatt aufdrehen.

Ihre freundlichen Social-Media-Giganten aus der Nachbarschaft schienen den Code für Werbung geknackt zu haben. Aber sie hatten bisher mehr Fehler als Treffer bei ihren Bemühungen, einen Teil unserer E-Commerce-Einkaufsdollar abzunehmen - von der Facebook Geschenke Experiment (eingestellt im Jahr 2013) auf Twitter's Flagging #AmazonCart. In diesem Jahr schien es jedoch so, als hätten Marken wie Pinterest, Instagram, Youtube und sogar Facebook und Twitter beim Social Shopping die Ecke gedreht.

Slant Marketing hat diese umfassende Infografik mit dem Status der sozialen Medien zusammengestellt und enthält die folgenden Details zur Verfügbarkeit, den Möglichkeiten und den Einschränkungen des Handels auf der sozialen Plattform.

Einige wichtige Statistiken zum Social Media E-Commerce

  • 93% der Pinterest-Nutzer nutzen die Plattform, um Einkäufe zu recherchieren
  • 87% der Pinterest-Nutzer haben einen Artikel wegen Pinterest gekauft
  • Das Instagram-Engagement ist 58x bis 120x höher als bei anderen Plattformen
  • Youtube-Videos bieten eine 80% ige Steigerung der Berücksichtigung und 54% des Anzeigenrückrufs
  • Facebook macht 50% der sozialen Empfehlungen und 64% der gesamten sozialen Einnahmen aus

State-of-Social-Shopping

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.