Social Media Marketing schlägt fehl

Burger King

Jonathan Salem BaskinLetztes Jahr schrieb ich einen Beitrag als Antwort auf Jonathan Salem Baskinunter Ausnahme seiner Vorstellung, dass Social Media könnte sein gefährlich für Unternehmen. (Ich stimmte ihm in vielen Punkten tatsächlich zu).

Diesmal - meiner Meinung nach - hat Mr. Baskin es geschafft. Jedes Unternehmen war Springen auf den Social-Media-ZugDies erhöht die Marketingausgaben in diesem Bereich, aber nur wenige sehen die erhofften Renditen.

Burger King hat einige CMOs durchgearbeitet und die Agentur Crispin Porter & Bogusky entlassen, nachdem er Facebook-Kampagnen und virale Videos produziert hatte, die viel Aufmerksamkeit erregt hatten, während das Unternehmen sechs Quartale in Folge rückläufige Umsätze verzeichnete. über AdAge

Auf Konferenzen und mit Kollegen habe ich sie mehrfach aufgefordert, mir unwiderlegbare Beweise dafür zu liefern, dass Social-Media-Kampagnen sorgfältig entworfen, geplant und mit einem durchgeführt werden können erwartet Kapitalrendite. Der Schlüssel hier ist erwartet… Ich kann im Laufe der Zeit Erwartungen an E-Mail-, Pay-per-Click- und Suchmaschinenoptimierungskampagnen festlegen… aber niemals an soziale Netzwerke. Wir haben den magischen Algorithmus zur Erschließung der Sozialpsychie noch nicht entdeckt.

Es ist nicht so, dass ich es nicht glaube Wert in sozialen Medien ... das tue ich. Ich denke jedoch, dass es zwei Schlüsselelemente gibt, um soziale Medien effektiv zu nutzen:

  1. Das Unternehmen, das soziale Netzwerke nutzen möchte muss schon sozial sein! Wenn Sie alle zu einem Gespräch einladen und dann nicht antworten, sich verstecken oder versuchen, die Antwort zu drehen, kann dies mehr schaden als nützen. Viele, wenn nicht alle der erfolgreichen Social-Media-Kampagnen, über die Experten schreiben, gehören Unternehmen, die bereits sozial waren… bevor die Medien jemals getroffen wurden.
  2. Das Unternehmen, das soziale Netzwerke nutzen möchte muss eine effektive Online-Marketing-Strategie haben Bereits vorhanden. Das heißt, sie sollten großartige Websites, solide Blogs, hochkonvertierende Zielseiten, großartige Suchmaschinenautorität und eine effektive E-Mail-Strategie haben.

Wenn du es versuchst Social Media nutzen Bevor Sie beispielsweise ein Pflegeprogramm effektiv nutzen, um Leads zu schließen, für die Sie bereits eine Beziehung aufgebaut haben und die Sie abonniert haben, sind Sie einfach verrückt. Es ist viel einfacher, Geschäfte aus etablierten Beziehungen zu schließen, als eine ausgefallene, teure Anwendung auf Facebook zu veröffentlichen und eine bessere Reaktion und Kapitalrendite zu erwarten! (Duellieren von Hühnern half nicht, Burger zu verkaufen.)

Ich glaube, dass Social Media ist ein Verstärker. Wenn Sie eine Nachricht verstärken möchten, müssen Sie zuerst eine relevante Nachricht, eine Zielgruppe, an die Sie sie verteilen möchten, und einen Ort haben, an den diese Hörer kommen können. Richten Sie all Ihr anderes Branding, Inbound-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und sogar Unternehmensblogging ein, bevor Sie Geld in ein erweitertes Social-Media-Programm stecken!

Ich glaube nicht, dass Social Media so ist tot als Marketingstrategie… Ich denke nur, dass es immer als Zentrum einer Strategie fehlgeleitet wurde, wenn es nicht sein sollte.

16 Kommentare

  1. 1

    Douglas, ich könnte Ihrer tieferen Analyse nicht mehr zustimmen. "Die Nachricht ist die (noch) die Nachricht" unabhängig vom Medium, oder?

    Jonathan

    • 2

      Etwas, Jonathan ... Ich denke, jedes Medium hat Absichten, die mit ihnen verbunden sind, und erfordert, dass die Nachricht so gestaltet wird, dass sie auf diesen Empfänger abzielt. Zum Beispiel sollte eine Suche nach "wiederaufbereitetes iPad kaufen" dort landen, wo die Person sofort einen Kauf tätigen kann. Die Nachricht für eine Facebook-Anzeige lautet jedoch möglicherweise "iPads mit Garantie wiederaufbereitet". Die Absicht der Suche ist es, zu kaufen, die Absicht der Anzeige ist es, unerwartete Aufmerksamkeit zu erregen.

      Großartiger Artikel! Ich habe darauf gewartet, dass jemand mit einer Bullykanzel anfängt, all diese Joker da draußen zu schwingen, die 'Verlobung' verkaufen. 🙂 Wenn die Arbeitslosigkeit hoch ist, sind wir anscheinend mit Marketingberatern gesättigt. Und wenn sie als Marketingberater versagen, haben wir diese neue Funktion bereitgestellt, die als "Social Media-Berater" bezeichnet wird.

    • 3

      Etwas, Jonathan ... Ich denke, jedes Medium hat Absichten, die mit ihnen verbunden sind, und erfordert, dass die Nachricht so gestaltet wird, dass sie auf diesen Empfänger abzielt. Zum Beispiel sollte eine Suche nach "wiederaufbereitetes iPad kaufen" dort landen, wo die Person sofort einen Kauf tätigen kann. Die Nachricht für eine Facebook-Anzeige lautet jedoch möglicherweise "iPads mit Garantie wiederaufbereitet". Die Absicht der Suche ist es, zu kaufen, die Absicht der Anzeige ist es, unerwartete Aufmerksamkeit zu erregen.

      Großartiger Artikel! Ich habe darauf gewartet, dass jemand mit einer Bullykanzel anfängt, all diese Joker da draußen zu schwingen, die 'Verlobung' verkaufen. 🙂 Wenn die Arbeitslosigkeit hoch ist, sind wir anscheinend mit Marketingberatern gesättigt. Und wenn sie als Marketingberater versagen, haben wir diese neue Funktion bereitgestellt, die als "Social Media-Berater" bezeichnet wird.

  2. 4

    Doug,

    Ich habe nach diesem Wort gesucht ... Verstärker. Das nagelt es. Social-Media-Budgets sollten nicht über Bord gehen und es sollte sinnvolle Ziele geben, aber die Berechnung des ROI ist bestenfalls zweifelhaft. Ich sehe Social Media nicht als Verkaufsplattform und nachweislich als Unternehmen, die versuchen, wenig Rendite und wenig Engagement zu finden. Unternehmen, die in ihren Bereich gehen, ihren Markt kennen, über ihre Marktprobleme sprechen und eine „Vordenkerrolle“ erreichen usw. entwickeln eine bedeutende Markenbekanntheit, die gelegentlich für den Verkauf genutzt werden kann, sie aber höchstwahrscheinlich nur zur Entscheidungszeit betrifft.

    Ein Beispiel wären Schuhfirmen, wenn Sie Toms-Schuhen auf Twitter folgen und auch Nike-Schuhe, die Nike möglicherweise für nur 100 US-Dollar pro Paar über einen Air Jordan-Comeback-Schuh veröffentlicht, und Toms-Schuhe, die über den Unterschied berichten, den ein Paar Schuhe bewirken kann im Leben eines Kindes und wie es mit dem Ziel arbeitet, jedem Paar Füße auf dem Planeten einen Schuh anzuziehen. Wenn Sie in das Schuhgeschäft gehen und Toms Shoes neben dem Air Jordan-Comeback sehen, welches Gespräch fällt Ihnen am wahrscheinlichsten ein? Mein Geld ist für das scheinbar selbstlose Gespräch darüber, wie Sie helfen können, die Grundbedürfnisse eines Menschen zu befriedigen, das einen nachhaltigeren Eindruck hinterlassen wird als das Gespräch über 100 US-Dollar, bei dem Sie sich wieder wie ein Teenager fühlen.

    Nur meine 2 ¢

    Karl

  3. 5

    Sehr gut artikulierter Douglas und für so viele Unternehmen genau richtig.
    Ihr Beitrag bringt die anhaltende Notwendigkeit der Integration der Marketingaktivitäten eines Unternehmens in einer Reihe von Bereichen auf wunderbare Weise zum Ausdruck. Insbesondere für das Internet gefallen mir die potenziellen automatisierten Marketing-Systeme wie Hubspot sehr gut, da sie alle von Ihnen genannten Punkte berühren.

  4. 6

    Es ist auch wichtig, das Publikum auf einer persönlicheren Ebene einzubeziehen, was für größere Unternehmen möglicherweise schwierig ist. Wie schaffen Sie Beziehungen zu Millionen potenzieller Kunden? Wie befestigen Sie sie an Ihrem Produkt und nicht an Ihren Mitbewerbern, wenn das einzige, was Sie voneinander unterscheidet, der Preis ist? Persönlichkeit und Beziehungen. Große Unternehmen könnten „vergangene“ oder „über“ soziale Medien sein, mit der Ausnahme, dass sie ihre sozialen Netzwerke für Umfragen nutzen und spezielle Sparabkommen veröffentlichen. Nur meine .02

  5. 7

    Es ist auch wichtig, das Publikum auf einer persönlicheren Ebene einzubeziehen, was für größere Unternehmen möglicherweise schwierig ist. Wie schaffen Sie Beziehungen zu Millionen potenzieller Kunden? Wie befestigen Sie sie an Ihrem Produkt und nicht an Ihren Mitbewerbern, wenn das einzige, was Sie voneinander unterscheidet, der Preis ist? Persönlichkeit und Beziehungen. Große Unternehmen könnten „vergangene“ oder „über“ soziale Medien sein, mit der Ausnahme, dass sie ihre sozialen Netzwerke für Umfragen nutzen und spezielle Sparabkommen veröffentlichen. Nur meine .02

  6. 8

    Sehr geehrter Herr Karr,

    Dies wird von jemandem gesprochen, der wie viele soziale Kampagneninitiativen durchgeführt hat? Ich wundere mich. Ich werde Sie nicht dafür loben, dass Sie auf den Anti-Social-Media-Zug gesprungen sind. Alle Ihre Kollegen können darin eine Bedeutung finden, die sie haben werden, aber ich denke, Sie tun, was die allgemeine Bevölkerung tut, und sehen, was Sie sehen wollen. Während ja soziale Medien schlechte Presse aufrütteln: http://bit.ly/bad-press - Das ist einfach die Funktion eines Tools, das Sie ehrlich hält.

    Ja, um sicherzugehen, dass Social Media ein mächtiges Werkzeug ist, das nach hinten losgehen kann. Und ja, Sie haben genügend Selbstschutzpunkte aufgestellt, um sich nicht vollständig auf Ihren Punkt festzulegen. Aber diese pauschale Aussage ist nichts anderes als Panikfeuer.

    Die Nutzung eines sozialen Diagramms ist für Werbetreibende und traditionelle Vermarkter in jeder Hinsicht neu. Sie verstehen PUSH, BIG, NOW, SALE, FREE, DANCE! Und es geht nicht nur darum, sich zu unterhalten, sondern auch darum, die Community, die Teilnahme und den natürlichen Markenlift durch die Konsistenz der Nachrichten zu verstehen.

    Ich bin damit einverstanden, dass es Fehler gegeben hat. Aber sicherlich jetzt mehr oder weniger über traditionelle Medien verteilt. Übrigens, es ist "Subservient Chicken", das sich nicht mit Hühnern duelliert, und wenn Sie immer noch darüber sprechen - dann hat es funktioniert.

    Hochachtungsvoll,

    GerechtigkeitMitchell.com

    • 9

      Hallo Gerechtigkeit,

      Derzeit haben alle unsere Kunden soziales Engagement als Teil ihrer Gesamtstrategie. Es ist auch ein wichtiger Teil meiner Online-Marketing-Strategie. Ich springe nicht auf einen Zug. Talentierte Vermarkter, die Ergebnisse für ihre Kunden erzielen müssen, springen nicht. Wir finden heraus, wie wir ein Medium richtig einsetzen können, anstatt die Arbeitspraktiken aufzugeben, da Wired oder Inc auf die „nächste große Sache“ hinweisen.

      Und Subservient Chicken war ein epischer Fehlschlag - ein großartiges Beispiel für schlechtes Marketing. Eine große Anzahl irrelevanter Zuschauer anzulocken, ist NICHT das, wonach ein Vermarkter streben sollte.

      Doug

      • 10

        Dies ist eine praktische Antwort, die sich jedoch nicht in Ihrem Originaldokument widerspiegelt. Und ich stimme auch Ihrer Einschätzung zu, dass wir die Medien nutzen. Kenneth Cole, Groupon, Rotes Kreuz, Ford und jede erfolgreiche Marke, die sich jemals in soziale Netzwerke gewagt hat, mussten sich bei RT schneller als je zuvor selbstbewusst mit Widrigkeiten auseinandersetzen. Aber Sie haben Recht, es gibt weder einen „magischen Algorithmus“ noch wird es jemals eine Möglichkeit geben, die Reaktion einer bestimmten Demo auf eine integrierte Kampagne vorab zu bestimmen und zu hoffen, sie bei negativen Medien (sozusagen) mit Social Media abzuschneiden.

        Also, warum scheitert Social Marketing?

        Unterwürfiges Huhn:
        15 Millionen Treffer in den ersten 5 Tagen
        7,000,000 Sendeimpressionen
        450 Millionen Treffer

        Mann, ich wünschte, ich könnte so schlecht machen. Playa muss hassen!

        Beste ~

        • 11

          Hallo Gerechtigkeit,

          Wenn Impressionen Ihre Rechnungen bezahlen können, finde ich das großartig! Für Burger King war das nicht das Problem - deshalb wurde die Kampagne abgebrochen und die Agentur entlassen.

          Doug

  7. 12

    Wenn Social Marketing Sie scheitert oder Ihnen nicht wirklich hilft, suchen Sie zumindest nach etwas, das Social Media ersetzt. Suchen Sie nach automatisierten Systemen, die Ihnen bei Ihrer Marketingstrategie helfen können, genau wie ich es in Advancedwebads gefunden habe. Der Service bietet unbegrenzte Bannerimpressionen und Klicks.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.