Social Media Marketing Fehler, die Sie vermeiden sollten

soical Medienfehler

Immer öfter höre ich, dass Unternehmen über Social Media sprechen, als ob es nur ein weiteres Übertragungsmedium wäre. Social Media ist viel mehr. Soziale Medien können auf Informationen analysiert, auf Feedback und Chancen überwacht, zur Kommunikation mit potenziellen Kunden und Kunden, zur Ausrichtung und Förderung Ihrer Marke für relevante Zielgruppen und zur Steigerung der Autorität und des Ansehens Ihrer Mitarbeiter und Ihrer Marke eingesetzt werden.

Jede effektive Strategie für digitales Marketing beinhaltet einen integralen Bestandteil der sozialen Medien. Startup oder nicht, es ist eine der besten digitalen Plattformen, um Unternehmen schnell voranzutreiben, vorausgesetzt, Social Media Marketing wird richtig gemacht. Für Neulinge in der digitalen Marketingbranche ist es besonders wichtig, einen guten ersten Eindruck in den sozialen Medien zu hinterlassen, da sie nur eine Chance haben, dies richtig zu machen. Diese Chance zu verlieren bedeutet, hinter den Konkurrenten zurückzubleiben und den Ruf zu reparieren, was an sich keine leichte Aufgabe ist. Jomer Gregorio, Digitales Marketing Philippinen

Hier sind 8 Social Media Marketing-Fehler, die Sie vermeiden sollten

  1. Nein haben Social Media Strategie auch immer.
  2. Konten erstellen am zu viele Plattformen zu früh.
  3. Zahlen für falsche Anhänger.
  4. Zu viel reden über die Marke und die Marke allein.
  5. Mit irrelevanten und übermäßige Hashtags.
  6. Zu viele teilen Updates in kurzer Zeit. (Aber du kannst nicht sein so oft teilen wie du könntest)
  7. Vergessen zu Korrekturlesen.
  8. Vernachlässigung der Social Aspekt der sozialen Medien.

Viele dieser Fehler haben mit einer früheren Infografik gemeinsam, die wir geteilt haben Business Social Media Fehler. Ein wichtiger Punkt, den ich hinzufügen möchte, ist, dass Sie immer versuchen sollten, Wert zu schaffen und Ihre Follower zu einem Aufruf zum Handeln zu führen. Ich meine nicht, dass Sie bei jedem Update ein Pitching durchführen, sondern nur daran denken, dass Ihre Strategie führende neue Zielgruppen zu Ihrer Marke zurückführen sollte, um zu folgen, zu fächern, zu demonstrieren, herunterzuladen, zu abonnieren oder zu konvertieren.

Social-Media-Marketing-Fehler

3 Kommentare

  1. 1

    Stimmen Sie den oben genannten Fehlern vollständig zu.

    Dies sind die häufigsten Social-Media-Fehler, die Menschen machen. Social Media sind nach Suchmaschinen die zweitbesten Orte, um potenzielle Kunden und Leser anzusprechen.

    Zusammen mit diesen Fehlern ist es meiner Meinung nach ein häufiger Fehler, keine regelmäßigen Updates bereitzustellen. Ich habe so viele Marken auf Facebook gesehen, die sich nie um ihr Publikum kümmern, und deshalb haben sie kein Engagement.

    Die Leute wollen immer Unterhaltung oder etwas, das das Thema selbst beschäftigt. Wenn eine Marke solche Inhalte nicht bereitstellt, besteht möglicherweise eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass das Publikum den Namen ihrer Marke vergisst.

    Um ihren Namen im Gedächtnis des Publikums zu behalten, müssen sie solche Inhalte bereitstellen, die helfen, unterhalten und das Publikum beschäftigen können.

    Ich freue mich, dass Sie diese großen Fehler in den sozialen Medien erwähnt haben. Vielen Dank, dass Sie es mit uns geteilt haben. 😀

  2. 3

    Vielen Dank für die tollen Einblicke und Erinnerungen! Diese sind alle wahr. Ich bin sehr einverstanden! Zu viele Beiträge in kurzer Zeit zu posten ist wirklich ein Fehler und ich stoße normalerweise auf dieses Problem. Ich kann mich noch erinnern, als ich noch ein Anfänger war, habe ich dreimal am Tag einen Inhalt gepostet und die Leute haben ihn einfach ignoriert, besonders wenn das Thema nicht interessant ist und die Leser keinen Bezug nehmen konnten. Korrekturlesen ist auch wichtig, um Vertrauen und Zuverlässigkeit für Ihre Marke aufzubauen, Rechtschreibung sollte immer überprüft werden. Guter Eintrag!

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.