Mit Tourismus Wert auf Social Media legen

Tourismusreisen

Pat Coyle und ich haben uns mit dem großartigen Team im getroffen Indiana Büro für Tourismus heute. Das Team wurde als das beste Tourismusbüro des Landes für die Annahme von Social-Media-Strategien anerkannt. und es funktioniert. Pat und ich werden im September vor über 55 Besucherbüros aus dem ganzen Bundesstaat sprechen und uns mit dem Team treffen, um zu sehen, wie sie soziale Medien angenommen haben.

indiana-tourismus-flickr-wettbewerbs.pngDas Social-Media-Team des Indiana Office of Tourism besteht aus Jeremy Williams, Interactive Production Manager, Amy Vaughan, Director und Emiley Matherly, Production Director.

Vor kurzem hat das Team My Indiana Summer durchgeführt - einen Wettbewerb, um die Essenz eines Besuchs in Indiana zu erfassen, kombiniert mit einer starken Botschaft, die Indiana und niedrige Kraftstoffpreise zusammenbringen, um Familien einen unglaublichen Urlaub zu ermöglichen, ohne viel Geld auszugeben.

Um teilnehmen zu können, müssen Sie lediglich dem beitreten Meine Indiana Sommergruppe auf Flickr! Über 1600 Fotos und 200 Mitglieder haben eine unglaubliche Montage von Fotos über Indiana als Tourismusziel geliefert.

Denken Sie darüber nach - über 200 Mitglieder und 1600 Berührungspunkte, die den Tourismus visualisieren! Denken Sie jetzt an diese 200 Mitglieder und ihre erweiterten Netzwerke… sowohl auf Flickr als auch darüber hinaus. Dies ist ein unglaublich starker sozialer Wettbewerb. Visit Indiana stellte fest, dass der Site-Traffic aufgrund der Kampagne erheblich gestiegen ist.

Kopf über die Besuchen Sie den Indiana Blog und stimmen Sie für Ihr Lieblingsfoto ab!

Wie legen Sie Wert auf Social Media?

Tourismus ist schwer zu monetarisieren und einen Wert anzugeben. Tourismusabteilungen geben Geld aus, haben jedoch keine Einnahmen, die direkt mit diesen Ausgaben verbunden sind. Die Einnahmen werden von den Reisezielen des Gastgewerbes gesehen… Resorts, Einkaufsmöglichkeiten, Hotels, Restaurants usw. All diese Quellen werden selten Einnahmen ausweisen (oder Einnahmen lokalisieren), die auf Tourismusausgaben zurückzuführen sind. Wir wissen, dass sich die Investition rentiert – aber diese Ausgaben zu verfolgen war schwierig… bis jetzt!

Eine Methode, die ich dem Team zur Verfügung stellte, bestand darin, stattdessen die Besucher ihrer Websites zu bewerten. Glücklicherweise gibt es eine ganze Branche da draußen, die den Wert eines Webseitenbesuchers genau bestimmt – und das ist Pay Per Click!

Eines der besten Werkzeuge da draußen ist Semrush. Sie können den Wert von Besuchern per Schlüsselwort mit ermitteln Google AdWords-Keyword-Tool, aber die umfassende Berichterstattung durch Semrush kann es viel einfacher machen - und Ihnen einen Einblick in Ihre Konkurrenz geben.

Wenn ich also einen Anstieg von 1,000 Besuchern pro Monat in den sozialen Medien sehe und der durchschnittliche Pay-per-Click-Wert eines dieser Besuche 1.00 USD pro Klick beträgt, wissen wir, dass der Wert dieses Datenverkehrs 12,000 USD pro Jahr beträgt. Jetzt kann dieser Wert rückentwickelt werden, um die Ressourcen zu verstehen, die zum Abrufen dieses Datenverkehrs erforderlich waren. Gab es eine Kapitalrendite? Höchstwahrscheinlich - aber zumindest mit dieser Methode kann das Team visualisieren, ob das Programm erfolgreich war oder nicht.

Ein großes Lob an die Besuchen Sie Indiana Team bei der aggressiven Übernahme von Social-Media-Strategien!

2 Kommentare

  1. 1

    Ziemlich cooler Blog. Weitere Staaten sollten dies tun. Städte sollten es tun!

    Ich habe das Auburn Museum nicht gesehen, aber ich bin nur ein paar Seiten zurückgegangen.
    Gute Sachen auch in New Albany müssen sie abdecken.

  2. 2

    Tolle Beobachtung. Ich habe gerade einen kostenlosen Leitfaden für soziale Medien / soziale Netzwerke für den Tourismus veröffentlicht. Der Wert, den soziale Medien für den Tourismus haben, liegt in den aufgebauten Beziehungen und dem Aufbau von Vertrauen.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.