Lassen Sie uns Geld verdienen: 8 Möglichkeiten, Social Media-Verkehr in Verkauf umzuwandeln

Social Media Geld

Social Media Sales sind die neue Begeisterung für Marketing-Spezialisten auf der ganzen Welt. Entgegen einer veralteten Überzeugung kann der Verkauf von sozialen Medien für jede Branche rentabel sein - unabhängig davon, ob Ihre Zielgruppe Millennials oder Generation X, Schüler oder große Geschäftsinhaber, Fixierer oder Hochschulprofessoren sind. In Anbetracht der Tatsache, dass es etwa gibt 3 Milliarden aktive Social-Media-Nutzer Können Sie wirklich sagen, dass es weltweit keine Menschen gibt, die Ihr Produkt kaufen möchten? Ihre Aufgabe ist es, diese Leute zu finden.

Im Vergleich zu herkömmlichem Marketing hat der Verkauf von sozialen Medien viele Vorteile - dieser Kommunikationskanal ist relativ billig und wird als authentischer und vertrauenswürdiger angesehen, was ihn perfekt für die Conversion macht. Sie müssen nicht mein Wort dafür nehmen - schauen Sie sich nur an, wie viel Unternehmen geben für Social Media Marketing aus. Wie nutzen Sie Social Media, um Gewinn zu erzielen?

Analysieren Sie Ihren Verkaufsprozess

Forschung ist der Heilige Gral des Marketings - Sie können nichts verkaufen, ohne genau zu verstehen, wie sich die Person, die Ihr Produkt kaufen möchte, verhält und Entscheidungen trifft. Deshalb müssen Sie in erster Linie den Verkaufsprozess hinter Ihrem Verkaufstrichter analysieren.

Die Fragen, die Sie sich stellen müssen, um Ihre Verkaufschancen in sozialen Medien zu analysieren, sind:

  1. Welcher Kanäle Bringen Sie derzeit Leads in Ihren Trichter?
  2. Was ist der Verkaufsprozess?
  3. Wie viel Zeit dauert es, um den Deal abzuschließen?

Die Antworten auf diese Fragen könnten Sie überraschen: Vielleicht werden Sie feststellen, dass Sie sich die ganze Zeit auf die falschen Plattformen konzentriert haben. In diesem Fall kann es hilfreich sein, ein wenig nachzuforschen, um die beste Social-Media-Plattform für Ihr Unternehmen auszuwählen.

Sie können dies tun, indem Sie die Social-Media-Aktivitäten Ihrer Konkurrenten verfolgen und herausfinden, welche Plattformen für sie am wertvollsten sind. Es gibt jedoch eine viel effektivere und elegantere Möglichkeit, dies zu tun. Alles was Sie brauchen ist ein Social Listening Tool wie Awario. Damit können Sie Erwähnungen von Schlüsselwörtern in sozialen Medien und im Internet in Echtzeit überwachen.

Angenommen, Sie erstellen ein SaaS für Startups. Geben Sie einfach "Startup" als eines Ihrer Schlüsselwörter ein und sehen Sie, auf welchen Plattformen mehr Erwähnungen und damit mehr Diskussionen für Ihr Produkt gelten. Auf diese Weise können Sie verstehen, wo sich Ihre Zielgruppe befindet, und relevante Kanäle priorisieren.

Diagramm der sozialen Kanäle

Denken Sie daran, dass Sie in sozialen Medien potenzielle Käufer normalerweise früher im Verkaufsprozess erreichen: Jetzt ist die Markenbekanntheitsphase in drei Phasen unterteilt (Bekanntheit, Einfluss und Engagement). Das bedeutet, dass Sie Ihre Social-Media-Vertriebsstrategie entsprechend gestalten müssen.

Überwachen und fördern Sie Social Media-Bewertungen

Das Zeitalter der traditionellen Werbung geht zu Ende - soziale Medien haben den effektivsten Weg zurückgebracht, um das Kaufverhalten eines Menschen zu beeinflussen. Frage mich, was es ist? Es ist die Mundpropaganda. In der Tat nach Nielsen, 92% der Menschen Vertrauen Empfehlungen von Freunden und Familie über alle anderen Formen des Marketings, und 77% der Verbraucher kaufen eher ein neues Produkt, wenn sie von Freunden oder der Familie davon erfahren. Es ist nur natürlich, dass Sie Menschen vertrauen, die Sie über eine Marke kennen.

Social Media ist ein perfekter Ort für Empfehlungsmarketing: Alle diese Plattformen wurden entwickelt, um Erfahrungen und erstaunliche Entdeckungen mit unseren Freunden zu teilen. Was Sie also tun müssen, um Geld damit zu verdienen, ist, die Leute zu ermutigen, über ihre Erfahrungen zu berichten. Sie können ihnen sogar kleine Anreize anbieten, wie einen kleinen Rabatt oder eine Probe.

Vergessen Sie nicht, auf alle positiven und negativen Bewertungen zu antworten. 71% der Verbraucher Wer eine gute Erfahrung mit Social Media-Diensten mit einer Marke gemacht hat, wird diese wahrscheinlich weiterempfehlen. Aktives Social-Media-Engagement von Seiten der Marke schafft eine Beziehung zwischen einer Marke und einem Kunden und gibt ihnen das Gefühl, gehört zu werden, was für die Kundenbindung sehr wichtig ist.

Twitter Einfluss Empfehlung

Nehmen Sie Social Selling auf

Menschen teilen nicht nur gerne ihre Gedanken zu Marken in sozialen Medien mit, sondern wenden sich auch häufig an soziale Medien, um Empfehlungen zu erhalten. Dort haben Sie bereits potenzielle Leads - Sie müssen sie nur identifizieren. Sie können sie finden, indem Sie relevante Communities wie Facebook-Gruppen, Subreddits, Twitter-Chats usw. überwachen. Sie können dafür auch ein Social-Listening-Tool verwenden, stellen Sie jedoch sicher, dass es so etwas enthält Boolescher SuchmodusHiermit können Sie Ihre Abfragen so anpassen, dass Sie gleichzeitig präzise und umfassend suchen können.

Empfehlung für ein soziales Gespräch

Nehmen Sie sich Zeit, da Sie in vielen Fällen auf Fremde reagieren, die Ihrer Marke noch nicht ausgesetzt waren. Gehen Sie nicht gleich mit einem emotionslosen Verkaufsgespräch darauf ein - stellen Sie eine Frage, erklären Sie, wie sie von Ihrem Produkt profitieren können, verwenden Sie Ton und Stimme, die für die Plattform und ihre Anfrage geeignet sind, und machen Sie diese Interaktion aussagekräftig und authentisch. Auf diese Weise beeinflussen Sie ihre Entscheidung viel eher, als indem Sie eine Cookie-Cutter-Nachricht an jeden Lead senden, den Sie finden. Und natürlich machen Sie es ihnen einfach zu kaufen - geben Sie ihnen einen Link, der direkt zum Produkt führt.

Optimieren Sie Ihren Social Media-Pfad zur Conversion

Wenn es um Links geht, sind sie äußerst wichtig. Wir sind faule Kunden, denen oft gesagt werden muss, wie und wo sie ein gewünschtes Produkt kaufen sollen. Wenn ein potenzieller Kunde nicht sofort auf einen Link zu Ihrer Website klicken kann, ist es sehr wahrscheinlich, dass er sich nicht die Mühe macht, danach zu suchen.

Sie müssen lediglich Links in jedes Ihrer Profile einfügen und diese sichtbar machen. Wenn Sie einen Werbebeitrag veröffentlichen - setzen Sie dort einen Link, wenn Sie nur beiläufig eines Ihrer Produkte erwähnen - setzen Sie dort auch einen Link. Selbst wenn Sie auf Empfehlungen antworten, die wir zuvor besprochen haben, können Sie einen Link zu einem Produkt setzen, das gerade besprochen wird.

Twitter Profil Link AssistentSie müssen den Pfad zur Konvertierung so reibungslos wie möglich gestalten.

Überarbeiten Sie Ihre Social Media Landing Page

Wenn Sie einen Lead erhalten, möchten Sie sicherstellen, dass diese nur einen Klick von der Conversion entfernt sind. Es wäre schade, eine erstaunliche Social-Media-Verkaufsstrategie zu entwickeln, nur um den Verkaufsprozess in der letzten Phase anzuhalten. Deshalb benötigen Sie eine perfekte Zielseite, die Ihren potenziellen Kunden definitiv davon überzeugt, eine Kaufentscheidung zu treffen. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten müssen, um Ihre Zielseite zu überarbeiten:

  • Ladegeschwindigkeit. Kunden sind nicht nur faul, sie sind auch ungeduldig (sorry, Kunden!). Sie erwarten, dass Ihre Seite geladen wird 3 SekundenDie durchschnittliche Ladezeit beträgt 15. Sie müssen also nicht warten!
  • Kurz und einfach. Es ist nicht erforderlich, jeden einzelnen Grund dafür aufzulisten, warum Ihr Produkt in jedem Detail das Beste ist. Sie möchten Ihren potenziellen Kunden nicht mit all den zusätzlichen Informationen ablenken. Machen Sie die Nachricht, die Ihren Wert wiedergibt, einfach und sauber und fügen Sie zusätzliche Informationen in separate, leicht zu erkennende Registerkarten ein - fertig.
  • Wiederum Glaubwürdigkeit und Empfehlungen Um die Konvertierung abzuschließen, benötigen Sie das Vertrauen der Kunden. Glaubwürdigkeit ist äußerst wichtig für die Entscheidung des Käufers. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Logo oder Kundenstimmen auf Augenhöhe an einem der Ränder oder in der Kopfzeile haben - irgendwo können sie es schnell sehen, ohne scrollen zu müssen.

Führen Sie eine weiche Konvertierung durch

Wie bereits erwähnt, gelangen Social-Media-Leads früher als herkömmliche Leads in den Verkaufstrichter. Aus diesem Grund sind sie möglicherweise nicht bereit, eine Kaufentscheidung zu treffen, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie vernachlässigen können.

Hier können Sie Möglichkeiten für eine weiche Konvertierung erstellen. Ein klassischer Weg, dies zu tun, besteht darin, ein E-Mail-Abonnement anzubieten. Natürlich sollten Sie dies gegenüber Kunden begründen, indem Sie ihnen unterhaltsame und wertvolle Inhalte zur Verfügung stellen. Das Erstellen ansprechender Inhalte, die die Funktionsweise Ihres Produkts demonstrieren (Tutorials und Fallstudien), ist eine hervorragende Möglichkeit, diese weichen Leads in potenzielle Käufer umzuwandeln.

Aufruf zum Handeln abonnieren

Ein neuer Trend ist derzeit Messenger-MarketingAnstatt die Leute zu bitten, Ihren Newsletter zu abonnieren, können Sie einfach um Erlaubnis bitten, ihnen eine Nachricht zu senden. Es ist erwiesen, dass Menschen eher eine Nachricht in sozialen Medien lesen als eine E-Mail. Studien zeigen, dass Messaging-Apps Öffnungsraten, Leseraten und Klickraten aufweisen, die zehnmal so hoch sind wie die von E-Mail und SMS. Darüber hinaus erreichen Sie sie genau dort, wo sie zum ersten Mal auf Ihre Marke gestoßen sind - in den sozialen Medien.

Fügen Sie einen starken Aufruf zum Handeln hinzu

Wenn Sie um nichts bitten, bekommen Sie nichts. Auch wenn es manchmal so aussieht, als ob ein Aufruf zum Handeln zu aufdringlich sein kann, ist es eine sehr effektive Taktik, wenn Sie es richtig machen.

Ihr CTA sollte klar und relevant für die Post sein - auf diese Weise erscheint es organisch und angemessen. Es kann eine Einladung sein, einen Kommentar zu hinterlassen und ihre Gedanken zu teilen, mehr über das Thema zu erfahren oder zum Kauf Ihres Produkts anzuregen. Das Hinzufügen von CTAs zu Ihrer Facebook-Seite kann zunehmen Klickrate um 285%. Vergessen Sie nicht sicherzustellen, dass Ihre Zielseiten für die sofortige Conversion optimiert sind, wenn Sie Links einfügen.

Bieten Sie soziale Exklusivität an

Der beste Weg, neue Kunden zu gewinnen, besteht darin, im Gegenzug etwas Exklusives anzubieten - die Leute lieben es, sich als Teil einer ausgewählten Gruppe zu fühlen. Der offensichtlichste Weg, dies zu tun, besteht darin, Ihren Followern Rabatte anzubieten - Sie können es wahrscheinlich nicht oft tun, aber als einmaliger Deal, um neue Leads zu gewinnen, funktioniert es magisch.

Ein kreativerer (und billigerer) Weg wäre, einen Wettbewerb unter Ihren Followern abzuhalten. Zum Beispiel, Bart Marke konnte ihre soziale Präsenz um 300% steigern und ihre E-Mail-Liste in weniger als einer Woche durch einen gut durchdachten Online-Wettbewerb verdoppeln. Sie können Ihre Follower bitten, Ihren Beitrag zu teilen und erneut zu twittern oder eigene Inhalte mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung darin zu erstellen. Sie töten zwei Fliegen mit einer Klappe - Sie erhalten mehr Bekanntheit und Follower und sammeln benutzergenerierte Inhalte, die Sie in Zukunft sowohl für Ihre Social-Media-Verkäufe als auch für traditionelle Marketingkampagnen verwenden können.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.