2018: Wie Unternehmen und Verbraucher Social Media nutzen

Stand der sozialen Medien

Stammlokal entwickelte eine eingehende Umfrage, die eine Fülle von Untersuchungen darüber ergab, wie Unternehmen und Verbraucher soziale Medien in Bezug auf Marken nutzen. Der Fragebogen für das Unternehmen konzentrierte sich auf wenige Faktoren, die sie anhand verschiedener Studien herausfinden konnten. Die Gesamtergebnisse der Umfrage waren:

  • Unternehmen haben Social Media immer noch nicht vollständig akzeptiert
  • Benutzer möchten, dass sich ihre Marken um sie und die Gesellschaft kümmern

Top Social Media Netzwerke und Nutzung ab 2018

Facebook ist die primäre Plattform, auf der sich derzeit alle befinden, hauptsächlich aufgrund der Reichweite und Popularität. Twitter und LinkedIn holen jedoch auf, da Unternehmen ihre Effektivität erkennen.

  • Facebook hatte 2.2 Milliarden aktive Nutzer, obwohl es in vielen Ländern wie dem Irak, Syrien, dem Iran und China verboten war.
  • Twitter hat 327 Millionen aktive monatliche Nutzer, wobei täglich 600 Millionen Tweets auf der ganzen Welt gesendet werden.
  • Instagram hat das größte Foto-Sharing-Portal mit 200 Millionen aktiven Nutzern und 60 Millionen Fotos, die täglich veröffentlicht werden, übernommen.
  • Auf Youtube entfallen über 1 Milliarde Nutzer, die jeden Monat 6 Milliarden Stunden Videos ansehen.
  • LinkedIn verbindet über 500 Millionen Fachleute auf der ganzen Welt.

KPIs für Social Media Marketing

Der amerikanische Forscher Sean Gelles bietet drei Key Performance Indicators (KPIs) für Marken:

  1. Auffälligkeit - Je mehr Verbraucher eine Anzeige mögen, desto länger erinnern sie sich an die Marke.
  2. Hören - Verständnis für die Anforderungen potenzieller Kunden und welche Arten von visuellen und verbalen Inhalten ihre Aufmerksamkeit erregen könnten.
  3. Reichweite -  Bestimmen, welche Plattformen Kampagnen zum Ausführen geeignet sind.

Zusätzliche Ergebnisse von TribeLocal

  • Werkzeuge - Unternehmen benötigen Tools zur Messung der Social Media-Kampagnen, werden jedoch häufig durch vorab zugewiesene Budgets behindert, die ihnen möglicherweise nicht die Möglichkeit geboten haben. Sie wissen, dass sie auch CRM-Systeme (Customer Relationship Management) integrieren müssen, können aber auch durch Budgets eingeschränkt sein.
  • Budgets - 50% der Unternehmen haben Budgets von weniger als 5% für Social Media-Initiativen bereitgestellt. 13% hatten ein Budget unter 10%
  • Aktivität - Mehr als 55% der Unternehmen haben mindestens einmal gepostet und fast 54% der Unternehmen haben innerhalb von 3 Stunden auf Kundenanfragen geantwortet. 72% der Aktivitäten betrafen Marketing.

Der Stand der sozialen Medien

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.