Fünf Schritte, die Sie heute unternehmen können, um Ihre Amazon-Verkäufe zu steigern

Wachsende Amazon-Verkäufe

Die letzten Einkaufssaisons waren sicherlich untypisch. Während einer historischen Pandemie verließen die Käufer die stationären Geschäfte in Scharen, da am Schwarzen Freitag Fußverkehr herrschte Rückgang um mehr als 50 % Jahr für Jahr. Im Gegensatz dazu stiegen die Online-Verkäufe stark an, insbesondere bei Amazon. 2020, berichtete der Online-Riese dass unabhängige Verkäufer auf ihrer Plattform am Black Friday und Cyber ​​Monday Waren im Wert von 4.8 Millionen US-Dollar bewegt haben – 60 % mehr als im Vorjahr.

Auch wenn sich das Leben in den Vereinigten Staaten wieder normalisiert, gibt es keinen Hinweis darauf, dass die Käufer nur wegen des Erlebnisses in die Einkaufszentren und Einzelhandelsgeschäfte zurückkehren werden. Es ist wahrscheinlicher, dass sich die Gewohnheiten der Verbraucher dauerhaft geändert haben und sie sich für einen Großteil ihrer Einkäufe wieder an Amazon wenden werden. Da Marketer überall mit der Planung der diesjährigen Strategien beginnen, muss diese Plattform eine zentrale Rolle spielen.

Der Verkauf bei Amazon ist entscheidend

Im vergangenen Jahr lief mehr als die Hälfte aller E-Commerce-Verkäufe über Amazon.

PYMNTS, Amazon und Walmart sind beim Gesamtjahresanteil der Einzelhandelsumsätze fast gleichauf

Diese Marktbeherrschung bedeutet, dass Online-Verkäufer auf der Plattform präsent sein müssen, um einen Teil des Verkehrs (und der Einnahmen) zurückzugewinnen, den sie sonst verlieren würden. Der Verkauf bei Amazon ist jedoch mit Kosten und einzigartigen Kopfschmerzen verbunden, die viele Verkäufer daran hindern, die gewünschten Ergebnisse zu sehen. Unternehmen sollten ihren Spielplan rechtzeitig fertigstellen, um auf dem Amazon-Marktplatz konkurrieren zu können. Glücklicherweise gibt es konkrete Schritte, die Sie heute unternehmen können, um Ihre Amazon-Verkäufe anzukurbeln:

Schritt 1: Verbessern Sie Ihre Präsenz

Ein großartiger Ort, um dieses Projekt zu beginnen, ist, Ihre Produkte glänzen zu lassen. Wenn Sie Ihren Amazon-Shop noch nicht eingerichtet haben, ist dies ein entscheidender erster Schritt. Ihr Amazon-Shop ist im Wesentlichen eine Mini-Website innerhalb des breiteren Amazon-Ökosystems, auf der Sie Ihre gesamte Produktlinie präsentieren und neue Cross-Selling- und Upselling-Möglichkeiten mit Benutzern gewinnen können, die Ihre Marke entdecken. Durch den Ausbau Ihrer Amazon-Website sind Sie auch darauf vorbereitet, neue Produkte und Funktionen zu nutzen, sobald sie eingeführt werden.

Gleichzeitig sollten Sie sich darauf konzentrieren, A+-Inhalte für alle Ihre Amazon-Einträge zu aktualisieren oder zu implementieren, was die bildlastigen Funktionen auf Produktdetailseiten sind. Ihre Produkte werden mit A+ Inhalten ins Auge fallen und ein konsistenteres Markengefühl vermitteln. Sie werden auch einen Anstieg der Konversionsraten feststellen, wodurch sich der zusätzliche Aufwand lohnt. 

Schritt 2: Machen Sie Ihre Produkte kaufbarer

Während es sicherlich wichtig ist, Ihre Produkte attraktiv aussehen zu lassen, möchten Sie auch sicherstellen, dass Ihre Produkte für Amazon-Benutzer leichter einzukaufen sind. Sehen Sie sich dazu noch einmal an, wie Sie Ihre Produkte gruppiert haben.

Einige Amazon-Verkäufer entscheiden sich dafür, Produkte mit unterschiedlichen Merkmalen (z. B. Farbe oder Größe) als einzelne Produkte aufzulisten. Das kleine grüne Tanktop, das Sie verkaufen, wäre also ein anderes Produkt als das gleiche Tanktop in einer großen Größe oder in roter Farbe. Dieser Ansatz hat Vorteile, ist aber nicht sehr benutzerfreundlich. Versuchen Sie stattdessen, die Eltern-Kind-Beziehungsfunktion zu verwenden, um Produkte zu gruppieren, damit sie durchsucht werden können. Auf diese Weise kann ein Benutzer, wenn er Ihr Tanktop entdeckt, auf derselben Seite problemlos zwischen den verfügbaren Farben und Größen wechseln, bis er genau das findet, was er sucht.

Sie können Ihre Produkteinträge auch prüfen, um zu optimieren, wie sie in den Suchergebnissen angezeigt werden. Amazon zeigt ein Produkt nur an, wenn es alle Suchbegriffe irgendwo in der Produktliste enthält. Vor diesem Hintergrund sollten Sie alles, was Sie über Ihre Produkte und ihre Funktionen wissen, zusammen mit relevanten Suchbegriffen angeben, um Ihre Produkttitel, Backend-Keywords, Beschreibungen und Aufzählungspunkte zu optimieren. Auf diese Weise werden Ihre Produkte mit größerer Wahrscheinlichkeit in Suchen angezeigt. Hier ein Geheimtipp: Die Suche nach Ihrem Produkt ändert sich je nach Saison. Achten Sie also darauf, Ihren Eintrag zu aktualisieren, um von saisonalen Trends zu profitieren.

Schritt 3: Beginnen Sie mit dem Testen neuer Werbetools

Sobald Sie Ihre Produkte optimiert haben, beginnen Sie mit dem Testen der neuen Werbeprodukte und -funktionen, um sie relevanten Käufern vorzustellen. Beispielsweise können Sie jetzt gesponserte Display-Anzeigen verwenden, um Zielgruppen basierend auf ihren Kaufdaten anzusprechen. Diese Anzeigen erscheinen auf Produktdetailseiten, damit Sie direkt mit ähnlichen Produkten konkurrieren können, und sie können auch auf der Amazon-Startseite erscheinen. Ein großer Bonus für diese Anzeigen ist, dass sie im Amazon Display Network erscheinen, das sind Anzeigen, die Benutzern im Internet folgen.

Amazon hat kürzlich auch gesponserte Markenvideoanzeigen eingeführt. Diese neue Anzeigengruppe ist besonders spannend, da die meisten Amazon-Nutzer noch nie zuvor ein Video-Popup gesehen haben, was sie zu einem extremen Blickfang macht. Sie bieten auch die Platzierung auf der ersten Seite, was in Anbetracht dessen von entscheidender Bedeutung ist 40 % der Käufer wagen sich nie über die erste Seite hinaus Sie öffnen. Derzeit verwenden weniger Personen diese Anzeigen, sodass der Cost-per-Click sehr niedrig ist. 

Schritt 4: Entscheiden Sie sich für Ihre saisonalen Werbeaktionen

Die richtige Werbung kann den Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, durch Anzeigen generierten Traffic in Conversions umzuwandeln. Wenn Sie eine Werbeaktion anbieten, ist es wichtig, diese Details frühzeitig festzulegen, da Amazon eine Vorankündigung benötigt, um sie rechtzeitig einzurichten … insbesondere für Black Friday und Cyber ​​5. Werbeaktionen sind eine knifflige Sache und funktionieren nicht für jeden Geschäft oder Produkt. Eine effektive Amazon-Werbestrategie besteht jedoch darin, virtuelle Bündel zu erstellen, die verwandte Produkte miteinander verbinden. Diese Strategie hilft nicht nur beim Cross-Selling und Upselling ähnlicher Artikel, sondern Sie können sie auch verwenden, um die Sichtbarkeit für neuere Produkte zu erhöhen, die keinen guten Rang haben.

Schritt 5: Entdecken Sie Amazon Posts

Der letzte Schritt, den Sie unternehmen können, um einen Sprung auf die Amazon-Verkäufe zu machen, ist der Ausbau Ihrer Amazon Beiträge Gegenwart. Das Unternehmen sucht ständig nach neuen Wegen, um Benutzer länger auf der Website zu halten, und hat daher begonnen, mit einer sozialen Seite des Einkaufs zu experimentieren. Marken erstellen Seiten und posten ähnlich wie auf anderen Social-Media-Plattformen. Benutzer können auch ihren Lieblingsmarken folgen.

Was Amazon Posts so spannend macht, ist, dass sie auf Produktdetailseiten und Produktseiten von Mitbewerbern erscheinen. Diese Sichtbarkeit macht sie zu einem großartigen Werkzeug, um Ihrer Marke und Ihren Produkten zusätzliche Aufmerksamkeit zu verschaffen. Testen Sie in den Monaten vor Ihren Werbeaktionen verschiedene Bilder und Botschaften, um zu sehen, was ankommt. Sie können diesen Prozess schnell und effizient starten, indem Sie Beiträge recyceln, die Sie bereits auf Instagram und Facebook verwenden.

Auf Amazon erfolgreich werden

Hoffentlich genießen wir alle dieses Jahr frei von der Angst und Unsicherheit, die wir letztes Jahr erlebt haben. Unabhängig davon, was passiert, wissen wir jedoch, dass sich die Verbraucher für ihre Einkaufsbedürfnisse zunehmend an Amazon wenden werden. Aus diesem Grund sollten Sie diese Plattform in den Mittelpunkt stellen, wenn Sie mit der Entwicklung Ihrer Werbestrategie beginnen. Indem Sie jetzt strategische Arbeit leisten, sind Sie an einem großartigen Ort, um Ihre bisher erfolgreichste Saison bei Amazon zu sehen.