Warum Ihre Unternehmensvideos die Marke verfehlen und was Sie dagegen tun können

Schritte zur Verbesserung Ihres Unternehmensvideomarketings

Wir alle wissen, was jemand meint, wenn er "Unternehmensvideo" sagt. Theoretisch bezieht sich der Begriff auf alle Videos, die von einem Unternehmen erstellt wurden. Früher war es ein neutraler Deskriptor, aber jetzt nicht mehr. Heutzutage sagen viele von uns im B2B-Marketing Unternehmensfilm mit ein bisschen höhnisch. 

Das liegt daran, dass Unternehmensvideos langweilig sind. Das Unternehmensvideo besteht aus Stock Footage von übermäßig attraktiven Mitarbeitern Zusammenarbeit in einem Konferenzraum. Das Unternehmensvideo zeigt einen verschwitzten CEO, der die Punkte eines Teleprompters liest. Unternehmensvideo ist eine Zusammenfassung der Veranstaltung, die damit beginnt, dass Personen ihr Namensschild auf einem Tisch finden, und mit einem klatschenden Publikum endet. 

Kurz gesagt, Unternehmensvideos sind langweilig, ineffektiv und eine Verschwendung Ihres Marketingbudgets.

Unternehmen sind nicht dazu verdammt, weiter zu machen Firmen- Videos. Als Vermarkter können Sie Videos erstellen, die ansprechend und effektiv sind und echte Ergebnisse bringen. 

Es gibt drei wichtige Schritte, um Ihre Reise zu beginnen Unternehmensfilm und in effektives Videomarketing:

  1. Beginnen Sie mit der Strategie.
  2. Investieren Sie in kreative.
  3. Vertrauen Sie Ihrem Publikum.

Schritt 1: Beginnen Sie mit der Strategie

brauchen Firmen- Die Videoplanung beginnt mit vier einfachen Worten: Wir brauchen ein Video. Das Projekt beginnt damit, dass das Team bereits entschieden hat, dass Video benötigt wird und dass der nächste Schritt darin besteht, das Ding zu machen.

Leider überspringt der direkte Einstieg in die Videoproduktion die wichtigsten Schritte. Unternehmensvideos entstehen aus dem Mangel an klarer, engagierter Videostrategie. Ihr Marketing-Team wird ohne eine Strategie und klare Ziele nicht in eine neue soziale Plattform oder ein neues Event-Sponsoring einsteigen. Warum ist Video anders?

Beispiel: Umault - In einem Unternehmensvideo gefangen

Nehmen Sie sich Zeit, um eine Strategie für das Video auszuarbeiten, bevor Sie in die Videoproduktion eintauchen. Stellen Sie mindestens sicher, dass Sie die folgenden Fragen beantworten können:

  • Was ist das Ziel dieses Videos? Wo passt es in Ihre Customer Journey?  Einer der größten Fehler, der dazu führt Firmen- Das Video verdeutlicht nicht, wo das Video im Verkaufstrichter landet. Video spielt in verschiedenen Phasen der Customer Journey unterschiedliche Rollen. Ein Frühphasenvideo muss das Publikum dazu inspirieren, sich weiterhin mit Ihrer Marke zu beschäftigen. Ein spätes Video muss dem Kunden versichern, dass er die richtige Entscheidung trifft. Der Versuch, die beiden zu kombinieren, führt zu a nicht übereinstimmendes Durcheinander.
  • Wer ist die Zielgruppe für dieses Video? Wenn Sie mehrere haben Käufer PersonasVersuchen Sie, nur eines auszuwählen, das Sie mit einem einzelnen Video erreichen möchten. Wenn Sie versuchen, mit allen zu sprechen, sprechen Sie mit niemandem. Sie können jederzeit mehrere Versionen des Videos erstellen, um mit leicht unterschiedlichen Zielgruppen zu sprechen.
  • Wo wird dieses Video verwendet? Verankert es eine Zielseite, wird es in kalten E-Mails verschickt und eröffnet Verkaufsbesprechungen? Video ist eine große Investition, und es ist verständlich, dass Stakeholder es in möglichst vielen Kontexten verwenden möchten. Ein Video muss jedoch je nach dem sehr unterschiedliche Dinge sagen und tun Kontext Es wird in verwendet. Ein Video in sozialen Medien muss kurz und direkt sein und genau auf den Punkt kommen, um die Zuschauer zum Stoppen des Bildlaufs zu bewegen. Ein Zielseitenvideo ist von einer Kopie umgeben, die alle Details enthält, die ein potenzieller Kunde sich wünschen könnte. 
    Erwägen Sie, mehrere Versionen des Videos für unterschiedliche Zwecke zu erstellen. Der größte Kostentreiber bei der Erstellung eines Videos sind die Produktionstage. Zusätzliche Zeit für die Bearbeitung einer anderen Version oder eine gezielte Kürzung ist eine kostengünstige Möglichkeit, um zusätzliche Kilometer aus Ihrem Spot herauszuholen.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Strategie entweder mit Ihrem Team oder mit Ihrer Agentur zu klären, wird klargestellt, was das Video zu sagen und zu tun hat. Dies allein ist der größte Schritt weg vom „Unternehmensgebiet“, da Sie sicherstellen, dass das Video eine klare Botschaft, Zielgruppe und Zielsetzung hat.

Schritt 2: Investieren Sie in Creative

brauchen Firmen- Videos wärmen immer wieder die gleichen müden Tropen auf. Wie viele Videos haben Sie gesehen, die mit dem Sonnenaufgang über der Erde beginnen und dann in eine belebte Kreuzung mit Knoten über den Fußgängern zoomen, um zu signalisieren Konnektivität? Ja. Diese Videos sind einfach zu erstellen und die Entscheidungskette zu verkaufen, da Sie auf eine Million Beispiele davon verweisen können. Alle Ihre Konkurrenten haben sie gemacht.

Und genau deshalb sind sie unwirksam. Wenn alle Ihre Konkurrenten ein Video in einem ähnlichen Stil haben, wie können Sie erwarten, dass sich ein Interessent daran erinnert, welches Ihnen gehört? Diese Videos werden sofort nach dem Ansehen vergessen. Interessenten führen ihre Due Diligence durch und recherchieren Sie und alle Ihre Konkurrenten. Das bedeutet, dass Sie Ihr Video direkt nach dem Wettbewerb ansehen. Sie müssen ein Video erstellen, das potenzielle Kunden an Sie erinnert.

Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht und eine umfassende Videostrategie erstellt haben, haben Sie möglicherweise bereits eine Idee, wie Sie Ihre Botschaft auf ansprechende Weise vermitteln können. Das Tolle an einer Videostrategie ist, dass es so ist eliminiert kreative Optionen aus dem Wettbewerb. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Sie ein Video in der Entscheidungsphase für CIOs in Unternehmen erstellen möchten, können Sie ein Testimonial-Video erstellen, um ihnen zu versichern, dass sie in guter Gesellschaft sind. Sie können alle Pläne für ein Produkt-Walkthrough-Video oder einen inspirierenden Markenspot eliminieren. Diese Videos funktionieren am besten früher auf der Customer Journey.

Beispiel: Deloitte - Die Kommandozentrale

Eine kreative Idee muss nicht unbedingt eine Brillanz auf Christopher Nolan-Niveau sein. Was Sie tun möchten, ist einen Weg zu finden, um auf ansprechende und unvergessliche Weise direkt mit Ihrem Publikum zu sprechen. 

Die Investition in Kreativität geht über die Idee für das Video hinaus. Ein starkes B2B-Marketingvideo benötigt ein ansprechendes Skript und eine klare Vision, die über Storyboards festgelegt wird, bevor die Produktion beginnt. Ein "Unternehmens" -Video ist oft a) ohne Skript oder b) eine Liste von Gesprächsthemen, die kopiert und in ein Skriptformat eingefügt wurden. 

Nicht geschriebene Videos können abhängig von der Geschichte, die Sie erzählen möchten, leistungsstark sein. Es eignet sich hervorragend für ein Zeugnis oder eine emotionale Geschichte. Unscripted eignet sich nicht so gut für eine Produkteinführung oder einen Markenspot. Wenn die Idee für ein Video ist Interview mit dem CEODann lagern Sie das Creative an den CEO und den Video-Editor aus, die es zu etwas Zusammenhängendem zusammenfügen müssen. Dies führt in der Regel zu langen Postproduktionszeiten und fehlenden wichtigen Punkten.

Ein guter Texter kann Wunder wirken, wenn er Ihre Gesprächsthemen in das Videoformat übersetzt. Das Schreiben von Videoskripten ist eine spezielle Fähigkeit, über die nicht alle Texter verfügen. Die meisten Texter sind per Definition hervorragend darin, Inhalte schriftlich auszudrücken. Sie sind nicht unbedingt gut darin, Inhalte in einem audiovisuellen Medium auszudrücken. Selbst wenn Sie interne Texter in Ihrem Marketing-Team haben, sollten Sie einen erfahrenen Drehbuchautor für Ihre Videos beauftragen. 

Schritt 3: Vertrauen Sie Ihrer Zielgruppe.

Ich habe die Anzahl der Male verloren, von denen wir eine Version gehört haben:

Wir verkaufen an CIOs. Wir müssen buchstäblich sein, sonst werden sie es nicht verstehen.

Entschuldigen Sie mich? Sie sagen, die CIOs großer Unternehmen brauchen alles, was für sie geschrieben wurde? Als nächstes werden Sie sagen, dass die Leute keine Rätsel oder Kriminalromane mögen.

Wenn Sie Ihrem Publikum vertrauen, müssen Sie glauben, dass es klug ist. Dass sie gut in ihrer Arbeit sind. Dass sie Inhalte sehen wollen, die sie unterhalten. Das Publikum weiß, dass es ein Werbespot ist. Aber wenn Sie Anzeigen sehen müssen, bevorzugen Sie nicht einen lustigen GEICO-Spot gegenüber einer trockenen lokalen Autohausanzeige?

Wenn Ihr Publikum beschäftigt ist (und wessen nicht), geben Sie ihm einen Grund, sich Ihr Video anzusehen. Wenn die Aufzählungspunkte einfach aus Ihrem Verkaufsblatt erneut aufbereitet werden, können sie diese stattdessen überfliegen. Ein starkes Video gibt den Zuschauern einen Grund, 90 Sekunden ihres Tages damit zu verbringen. 

Ein starkes Video ist eines, das Ihr Publikum anspricht, zum Nachdenken anregt und ihm zusätzlichen Wert bringt. Es bietet etwas, das nicht aus einem Verkaufsblatt oder einer Infografik entnommen werden kann. Ihre B2B-Videos sollten nicht durch PowerPoint ersetzt werden können.

Beispiel: Nuance - Wir, die Kunden

Unternehmensvideo entstand aus einem guten Ort. Als Video als Medium zugänglicher wurde, wollten Unternehmen auf den Trend springen. Stellen Sie jetzt sicher, dass Sie Videos erstellen, die den Umsatz steigern und einen signifikanten ROI erzielen, da Video eine Voraussetzung für modernes Marketing ist. UNTERNEHMENSHAUPTSITZ Video bringt dich nicht dorthin. Ein Video mit einer klaren Strategie, einem cleveren Kreativ und dem Vertrauen des Publikums.

Laden Sie unseren vollständigen Leitfaden herunter, um weitere Tipps zur Flucht aus der Unternehmensvideofalle zu erhalten:

7 Möglichkeiten, ein Unternehmensvideo zu vermeiden

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.