Ich wünschte, Vermarkter würden aufhören, dies zu sagen ...

Hör auf, das zu sagen

Jenn und ich besuchten das Hauptquartier von Genesys Diese Woche mussten sie sich mit ihrem Team für digitales Marketing zusammensetzen. Eine der Fragen, die auftauchten, war, ob wir jemals eine Infografik hinter eine Registrierung gestellt haben. Wir antworteten schnell, dass wir das noch nie zuvor gemacht hatten. Das Interactive-Team sagte, sie hätten mit beiden einen Test durchgeführt Whitepaper und Infografik und 0% haben das Whitepaper registriert und heruntergeladen und 100% haben sich registriert, um die Infografik anzuzeigen.

Ich finde es absolut toll, wenn wir Teams treffen, die dem Status Quo entgegenwirken und so etwas testen. Es ist so wichtig, dass wir als Vermarkter gegen unsere natürlichen Vorurteile oder Komfortbereiche verstoßen und unsere Sorgfalt darauf verwenden, jedes Szenario zu testen.

Diese Woche Reichweitenkraft veröffentlichte ein Interview, das sie mit mir gemacht haben Big Data und Marketing und das ist ein Thema, das mich begeistert. Mit Big Data können Vermarkter Echtzeitdaten mit dem Volumen, der Vielfalt, der Geschwindigkeit und der Richtigkeit der 4 V präsentiert werden. Es gibt einfach keinen Grund für Vermarkter mit Ressourcen zum Testen und Messen alles, Interaktion heutzutage.

Ich wünschte, Vermarkter würden aufhören zu sagen:

Wir haben das versucht und es hat nicht funktioniert.

Ich frage ihre Definition von versucht sowie ihre Frage von hat nicht funktioniert. Wir hatten als Beispiel einen Interessenten, der angab, dass sie keine Suchmaschinenoptimierung durchgeführt haben, da alle potenziellen Kunden von Facebook stammten. Ich fragte, wo sie ihr gesamtes Budget aufbringen würden ... nicht überraschend, dass alles auf Facebook war. Das bedeutet nicht, dass die organische Suche nicht funktioniert hat, sondern nur, dass keine Ressourcen eingesetzt wurden, um sie wirklich zu testen und festzustellen, ob es einen positiven ROI gab. Das ist ein großer Unterschied.

Neben dieser Aussage stehen andere:

Wir erhalten unser gesamtes Geschäft durch Empfehlungen und Mundpropaganda.
Social Media funktioniert nicht.
Wir haben keine Zeit, Inhalte zu entwickeln.

Bei ein wenig Nachforschungen wird normalerweise festgestellt, dass die Website bei der Suche nicht gefunden wurde, keine Inhaltsstrategien, fehlende Kontaktinformationen oder ein nicht funktionierendes Formular auf der Website, kein E-Mail-Marketingprogramm…. Kein Wunder, dass Ihr gesamtes Geschäft durch Empfehlungen und Mundpropaganda zustande kommt! Es gibt keine andere Möglichkeit, online mit Ihnen Geschäfte zu machen!

Vor ein paar Jahren würde ich mich über das Problem beschweren Analytik ist, dass es nur so intelligent ist, wie der Benutzer es erlebt und ausgefeilt hat. Führen Sie einen Bericht aus, ohne tiefer zu graben, und Sie können einige schreckliche Entscheidungen treffen, indem Sie Analytik. Solide Entscheidungen zu treffen erfordert eine solide Umsetzung von Analytik Das Dekodieren der Daten erfordert Erfahrung. Analytics ist ein großartiges Tool für fragen Fragen, aber ein schreckliches Werkzeug für Antworten finden.

Big Data, Datenverwaltungsplattformen, Dashboards und andere Tools treten wirklich in den Vordergrund. Reichweitenkraft Behebt die Datenqualitätsprobleme von Unternehmen durch automatisierte und kontinuierliche Bereinigung ihrer Daten - Deduplizieren, Standardisieren, Normalisieren, Korrigieren und Überprüfen. Alles, was Sie benötigen, um die besten Marketingkampagnen effektiv zu messen und durchzuführen, ist jetzt verfügbar.

Eine faszinierende Firma, mit der ich mich kürzlich getroffen habe, war Peerview - die die Finanzdaten eines ganzen Unternehmens mit Dingen wie ihren Marketingbemühungen vergleichen, damit sie sehen können, wie sie im Vergleich zu ihrer Konkurrenz und Branche indexieren. Stellen Sie sich vor, Sie können Ihrem Board zeigen, dass Ihre Marketingausgaben unter dem Durchschnitt liegen oder dass Ihre Kosten pro Lead und Wachstum über der Branche liegen! Diese Lösungen stehen uns jetzt zur Verfügung.

Was jedoch nicht verfügbar ist, ist das Talent und die Ressourcen, um die Technologie zu nutzen.

Talent ist schwerer zu finden als Werkzeuge. Es wird schwieriger als je zuvor, Marketinganalysten zu haben, die in der Lage sind, Annahmen richtig zu testen, zu messen und zu treffen. ReachForce-Vorstellungsgespräch

Wir arbeiten mit Beratungsunternehmen wie Perscio, die erstaunlich genaue Modelle für prädiktive Analysen entwickeln, mit denen Marketer ihre kanalübergreifenden Ausgaben besser verstehen können, um zu sehen, wie sich Änderungen ihrer Marketinginvestitionen mit erstaunlicher Genauigkeit auf die Ergebnisse auswirken.

Eine alarmierende Anzahl von Unternehmen, die wir interviewen und mit denen wir zusammenarbeiten, wird nicht messen und stattdessen immer noch von der Hüfte vermarkten. Dies sind keine Mom & Pops… einige von ihnen sind Fortune 500-Unternehmen. Sie vermeiden bewährte Messmethoden und Ratschensysteme, die ihre Marketingentscheidungen verbessern würden, da dieselben Systeme auch eklatante Kennzahlen zur Rechenschaftspflicht liefern. Sie sind die Art von Führungskräften, die nicht genau wissen, wie etwas aussieht oder sich anhört, was die Umsetzung der Strategie kontinuierlich verzögert und Messung der Auswirkungen weil sie keine Ahnung haben, wie es funktionieren wird.

Als Vermarkter können wir es besser machen. Wir müssen es besser machen. Die Werkzeuge sind da!

3 Kommentare

  1. 1

    AMEN! Leider höre ich das die ganze Zeit. "Wir haben das vor 10 Jahren versucht und es hat nicht funktioniert." Ich höre es am häufigsten von Leuten, die seit mehr als 15 Jahren in dieser Firma arbeiten. Wie bringen wir Menschen dazu, nach vorne und nicht nach hinten zu schauen? Oder darauf vertrauen, dass aus neuen Ideen eine alte Idee eine gute machen kann?

  2. 2

    „Kein Wunder, dass Ihr gesamtes Geschäft durch Empfehlungen und Mundpropaganda zustande kommt! Es gibt keine andere Möglichkeit, online mit Ihnen Geschäfte zu machen! “

    Dies! Dies! Eine Million Mal so!

    Ich habe unzählige Führungskräfte gehört, die sich zu mir herablassen, wie „das in unserer Branche nicht funktioniert. 98% unseres Geschäfts kommen von Kaltakquise. “

    Ja… Wenn Sie 98% Ihres Lead-Gen-Budgets einem Callcenter zuweisen, passiert dies in der Regel.

    Doug - Haben Sie darüber nachgedacht, einen Grundkurs darüber zu machen, wie das Internet zum Geschäft führt? Angesichts der Anzahl der Führungskräfte, die die Grundlagen nicht verstehen, würden Sie wahrscheinlich einen Mord begehen! 🙂

  3. 3

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.