Wie sich die Symbiose von traditionellem und digitalem Marketing verändert, wie wir Dinge kaufen

Traditionelles und digitales Marketing

Die Marketingbranche ist eng mit menschlichen Verhaltensweisen, Routinen und Interaktionen verbunden, was bedeutet, dass wir der digitalen Transformation folgen müssen, die wir in den letzten XNUMX Jahren durchlaufen haben. Um uns zu beteiligen, haben Unternehmen auf diese Änderung reagiert, indem sie Kommunikationsstrategien für digitale und soziale Medien zu einem wesentlichen Bestandteil ihrer Geschäftsmarketingpläne gemacht haben. Es scheint jedoch nicht, dass die traditionellen Kanäle aufgegeben wurden.

Traditionelle Marketingmedien wie Werbetafeln, Zeitungen, Zeitschriften, Fernsehen, Radio oder Flyer daneben digitales Marketing Hand in Hand arbeitende Social-Media-Kampagnen tragen dazu bei, die Bekanntheit, Bedeutung und Loyalität der Marke zu verbessern und letztendlich die Verbraucher in jeder Phase ihres Entscheidungsprozesses zu beeinflussen.

Wie verändert es die Art und Weise, wie wir Dinge kaufen? Lassen Sie es uns jetzt durchgehen.

Digitale Transformation

Heute geschieht ein großer Teil unseres Lebens im digitalen Bereich. Die Zahlen sind klar:

Am letzten Tag des Jahres 2020 gab es 4.9 Milliarden Internetnutzer und 4.2 Milliarden aktive Konten in sozialen Netzwerken weltweit.

Erster Site Guide

Mit der Entwicklung des Online-Marktes entwickelten sich auch die Marketingstrategien der Unternehmen. Die digitale Revolution ermöglichte es Marken, schneller und direkter mit Kunden in Kontakt zu treten, sowie Internauten, Produkte und Preise zu vergleichen, nach Empfehlungen zu suchen, Meinungsmachern zu folgen und Dinge zu kaufen.

Die Art und Weise, wie wir kaufen, beschuldigt die Normalisierung der Internetnutzung und die Zähmung von Handheld-Geräten, da die Interaktion mit dem Social Commerce, das Treffen von Entscheidungen und das Einkaufen einfacher als je zuvor ist.

Neuer Markt, neues Marketing?

Ja, aber lassen Sie uns klar sein.

Effiziente Marketingstrategien, traditionell und digital, schlagen vor, die Bedürfnisse von Communities zu identifizieren, spezielle Angebote zu erstellen, die diesen Bedürfnissen entsprechen, und effektiv mit ihren Mitgliedern zu kommunizieren, um die Zufriedenheit zu erhöhen. Obwohl die Online-Präsenz von Communities nicht zu leugnen ist, ist Digital nicht das A und O des Marketings.

Wenn du mir nicht glaubst, nimm Pepsi-Projekt aktualisieren als Beispiel. Im Jahr 2010 beschloss Pepsi-Cola, konventionelle Werbung (dh jährliche Fernsehwerbung von Super Bowl) zu verlassen, um eine massive digitale Kampagne zu starten, mit der versucht wurde, das Bewusstsein zu stärken und eine langfristige Beziehung zu den Verbrauchern aufzubauen. Pepsi kündigte an, dass sie Organisationen und Einzelpersonen, die Ideen hatten, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, Zuschüsse in Höhe von 20 Millionen US-Dollar gewähren und die besten für die öffentliche Abstimmung auswählen würden.

In Bezug auf Engagement war ihre Absicht ein Hit! Über 80 Millionen Stimmen wurden registriert, Pepsis Facebook-Seite bekam fast 3.5 Millionen Gleichenund Pepsis Twitter-Account begrüßte mehr als 60,000 Follower, aber können Sie sich vorstellen, was mit den Verkäufen passiert ist?

Die Marke verlor rund eine halbe Milliarde Dollar an Umsatz und fiel von ihrer traditionellen Position als zweitgrößtes Erfrischungsgetränk in Amerika auf Platz drei hinter Diet Coke. 

In diesem speziellen Fall ermöglichte Social Media allein Pepsi, sich mit Kunden zu verbinden, das Bewusstsein zu verbessern, die Einstellungen der Verbraucher zu beeinflussen und Feedback zu erhalten. Dies steigerte jedoch nicht den Umsatz, was das Unternehmen dazu zwang, erneut eine Multi-Channel-Strategie zu verfolgen, die traditionelle Strategien umfasste Marketing-Taktik. Warum sollte das so sein?

Pepsi Cola Zeichen

Digital und traditionell Hand in Hand

Traditionelle Medien sind nicht kaputt. Was behoben werden muss, ist die Änderung der Denkweise, wie die Rolle der traditionellen Medien früher war und welche Rolle sie heute spielen.

Charlie DeNatale, über dem traditionellen Medienstrategen der Falte

Ich denke, das könnte nicht wahrer sein, sonst warum sollten wir McDonald's immer noch im Freien sehen?

Obwohl wir es als traditionell bezeichnen, hat sich das konventionelle Marketing seit dem goldenen Zeitalter von Radio und Zeitungen exponentiell weiterentwickelt und nimmt nun eine ganz bestimmte Rolle ein. Es hilft, verschiedene Familienmitglieder anzusprechen, durch Fachzeitschriften, Fernsehprogramme und Zeitungen ein bestimmtes Nischenpublikum zu erreichen, ein Gefühl der Solidität, Glaubwürdigkeit und Vertrautheit für die Marke zu schaffen und eine sympathische Atmosphäre um sie herum zu schaffen Gut.

Da sich digital als unerlässlich erweist, damit Marken mit dem sich ständig ändernden Markt Schritt halten können, kann traditionell eine Waffe sein, um die immer kürzer werdende Aufmerksamkeitsspanne der Menschen zu bekämpfen und einen persönlicheren Ansatz zu ermöglichen, wie monatliche Kataloge ein Beispiel dafür sind. Während einige möglicherweise einen Influencer benötigen, um ihren Kauf zu bestimmen, können andere einem Zeitungsartikel mehr Glaubwürdigkeit zuschreiben. 

Bei der Zusammenarbeit versammeln sich digitale und traditionelle Marketingmedien auf beiden Seiten des Kundenspektrums und erreichen mehr potenzielle Kunden, was zu parallelen und unabhängigen Transaktionen führen kann, um den Umsatz zu steigern. Das Erforschen des einen oder anderen erhöht die Chance, das Publikum in der „Einflussblase“ der Marke zu halten, und wirkt sich effektiv auf die Entscheidungsreise des Verbrauchers aus.

Abschließend

Digitale und soziale Präsenz sowie mobile Tools prägen die Art und Weise, wie wir einkaufen, drastisch und treiben die Menschheit zum Online-Shopping. Die Antwort auf diese Änderung sind jedoch die Multi-Channel-Marketingstrategien, einschließlich traditioneller Medien, die den gesamten Akquisitionsprozess beeinflussen. Unternehmen, die über die verschiedenen Kanäle kommunizieren, sorgen dafür, dass es schwieriger ist, sich zu entziehen Blase des Einflusses Dies kann in jeder Phase der Reise des Verbrauchers vom Erwachen des Wunsches bis zum Nachkauf Auswirkungen haben.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.