3 Dinge, die bei Änderungen an Google Text-Anzeigen zu beachten sind

Lesezeit: 3 Minuten Die erweiterten Textanzeigen (ETAs) von Google sind offiziell live! Das neue, längere Mobile-First-Anzeigenformat wird auf allen Geräten neben dem vorhandenen Desktop-freundlichen Standard-Anzeigenformat eingeführt - allerdings nur vorerst. Ab dem 26. Oktober 2016 können Werbetreibende keine Standardtextanzeigen mehr erstellen oder hochladen. Letztendlich werden diese Anzeigen in die Annalen des bezahlten Suchverlaufs eingeblendet und verschwinden vollständig von Ihrer Suchergebnisseite. Google hat Werbetreibenden gewährt