Tools machen den Vermarkter nicht

Wir haben einen wichtigen Vorschlag vor einen Interessenten gestellt, der sein Suchteam aufbauen würde. Der Plan beinhaltete, dass wir sowohl ihre Kunden verwalten als auch ihr internes Team schulen, um die organische Suche zu beherrschen. Wir haben unser vollständiges Site-Audit bereitgestellt, ein Dokument mit mehr als 50 Seiten, das eine Menge praktischer Schulungen mit unseren Analysten und Berichte aus einer Kombination von von uns lizenzierten Tools enthielt. Es war ein faires Zitat… aber dann kam

Was macht ein Digital Marketer?

Lassen Sie uns einfach sagen, dass ich unten den Job dieses Typen hatte, heh. Als digitaler Vermarkter wechseln wir wöchentlich alle unsere Kunden ab, analysieren ihre Leistung, nehmen Anpassungen vor, recherchieren, planen und führen Multi-Channel-Kampagnen durch. Wir verwenden viel mehr Tools als in dieser Infografik beschrieben - von der Kommunikation über die Veröffentlichung bis hin zu Entwicklungs- und Analysetools. IMO, die meisten Vermarkter arbeiten in dem Bereich, in dem sie sich am wohlsten fühlen. Das ist kein Zufall

Die Anatomie eines Marketingleiters

Wir haben vor einiger Zeit eine Infografik mit dem Titel "Die neue Rolle des Chief Marketing Technology Officer" geteilt, in der die Erkenntnis zum Ausdruck gebracht wurde, dass Marketing-Manager technisch versiert sein und über Marketing-Talente verfügen müssen. Diese Infografik ist etwas traditioneller in ihrer Herangehensweise an das, was es braucht, um ein Marketing-Manager zu sein. Obwohl ich mit keiner der folgenden Empfehlungen nicht einverstanden bin, war ich überrascht, dass die Technologie die Note nicht zu erreichen schien. Mit

Wir gegen dich! Bist du eingestellt?

Nachdem ich einiges von Tuned In gelesen hatte, war ich wirklich fasziniert von einer der Fragen, die das Team von Pragmatic Marketing stellte. Spricht Ihre Website über Ihr Unternehmen oder über Ihre Kunden? Obwohl es wichtig ist, Ihre Autorität in Ihrem Bereich zu rechtfertigen, ist es für Sie viel wichtiger, mit dem zu sprechen, was Sie für Ihre Kunden erreicht haben. Ich habe die Frage auf Twitter gestellt und sie hat einige Aufmerksamkeit von bekommen