Die beliebtesten und notwendigsten Tags für die Bereitstellung im E-Commerce

Um Änderungen bereitzustellen, zu messen und zu optimieren, um Ihre E-Commerce-Ergebnisse zu verbessern, ist die Erfassung der zugehörigen Daten mit jedem Benutzer und jeder Aktion von entscheidender Bedeutung. Sie können nicht verbessern, was Sie nicht messen. Schlimmer noch, wenn Sie Ihre Maßnahmen einschränken, können Sie Entscheidungen zum Nachteil Ihrer Online-Verkäufe treffen. Laut Softcrylic, einem herstellerneutralen Data & Analytics-Player, bietet das Tag-Management Digital Marketers erweiterte Einblicke in Besucherverfolgung, Verhaltens-Targeting, Remarketing, Personalisierung und Datenvalidierung.

Checkliste für E-Commerce-Produktdetailseitenelemente

Wir haben kürzlich einer E-Commerce-Website dabei geholfen, ihre Webpräsenz zu optimieren. Sie liefen auf proprietärer Software, so dass sie einen ziemlichen Rückstand an Entwicklungsarbeit hatten, um das allgemeine Suchranking zu verbessern. Trotz dieser Hindernisse gab es jedoch enorme Möglichkeiten, die Conversion-Raten zu erhöhen. Wir haben das Unternehmen umbenannt, um das Erscheinungsbild zu modernisieren. Wir haben eine Stimme etabliert, die maßgeblich und vertrauenswürdig ist, und wir haben ihnen dabei geholfen, ihre Weboberfläche und E-Mail-Kommunikation neu zu gestalten

Entwerfen Sie effektive E-Commerce-Produktseiten

Es gibt Millionen von E-Commerce-Websites, und zum Glück haben Entwickler, Designer und Berater, die an E-Commerce-Websites arbeiten, praktisch jede Iteration der Produktseite getestet, um die Conversions zu maximieren. Invesp hat einige ziemlich erstaunliche Statistiken veröffentlicht, wenn es um E-Commerce-Websites geht: Die durchschnittliche Abbruchrate des Einkaufswagens beträgt 65.23%. Die durchschnittliche Conversion-Rate des E-Commerce-Geschäfts beträgt nur 2.13%. Je höher der durchschnittliche Bestellwert (AOV), desto niedriger die Wirksamkeit der Produktseite