6 Technologietrends im Jahr 2020, über die jeder Vermarkter Bescheid wissen sollte

2020 Marketing-Technologie

Es ist kein Geheimnis, dass Marketingtrends mit Veränderungen und Innovationen in der Technologie entstehen. Wenn Sie möchten, dass sich Ihr Unternehmen von anderen abhebt, neue Kunden gewinnt und die Online-Sichtbarkeit erhöht, müssen Sie proaktiv mit technischen Änderungen umgehen. 

Stellen Sie sich Technologietrends auf zwei Arten vor (und Ihre Denkweise wird den Unterschied zwischen erfolgreichen Kampagnen und Grillen in Ihrer Analyse ausmachen):

Machen Sie entweder Schritte, um die Trends zu lernen und anzuwenden, oder lassen Sie sich zurück.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über sechs innovative Technologietrends, die sich für 2020 abzeichnen. Bereit zum Start? Hier sind die Strategien und Tools, die Sie benötigen, um dieses Jahr erfolgreich zu sein.

Trend 1: Omnichannel-Marketing ist nicht mehr optional, sondern notwendig

Bis jetzt hatten Vermarkter Erfolg damit, sich auf einige soziale Kanäle zu konzentrieren, auf denen sie posten und sich engagieren können. Leider ist dies im Jahr 2020 nicht mehr der Fall. Als Business-Vermarkter haben Sie nicht die Zeit, Inhalte auf jeder Plattform zu veröffentlichen. Anstatt benutzerdefinierte Inhalte für jeden Kanal zu erstellen, können Sie dies tun Inhalt wiederverwenden und poste es auf jedem Kanal. Dies stärkt nicht nur Ihre Markenbotschaft, sondern hält auch Ihr Unternehmen relevant und engagiert sich für Ihre Online-Community. 

Omnichannel-Marketing ermöglicht es Ihrem kollektiven Publikum, Ihre Kanäle nahtlos zu besuchen. Das Ergebnis?

Der kanalübergreifende Umsatz beläuft sich auf rund 2 Billionen US-Dollar. 

Forrester

Bereit, Omnichannel-Marketing in Aktion zu sehen? Werfen Sie einen Blick darauf, wie große US-Einzelhändler, Nordstrom, implementiert Cross-Channel-Marketing:

  • Der Nordstrom Pinterest, und Facebook Alle Konten enthalten anklickbare Produktbeiträge und Stilinspirationen.
  • Wenn Benutzer eines der Social-Media-Konten von Nordstrom durchsuchen, können sie Beiträge einkaufen, die sie zur Nordstrom-Website führen.
  • Sobald sie auf der Website angekommen sind, können sie einen Styling-Termin vereinbaren, die Nordstrom-App herunterladen und Zugang zu einem Treueprogramm erhalten.

Omnichannel-Marketing versetzt den Kunden in einen fließenden Kreislauf aus Inhalten, Kundenservice, Verkäufen und Belohnungen. 

Die Nachricht ist laut und deutlich:

Im Jahr 2020 müssen Sie sich auf Omnichannel-Marketing konzentrieren. Der Aufstieg des digitalen Marketings und der sozialen Medien hat den Bedarf an automatisierten Publishing-Tools geschaffen. Ehrlich gesagt haben Geschäftsinhaber und Vermarkter einfach nicht die Zeit, jeden Tag auf mehreren Plattformen zu posten. 

Geben Sie ein: Tools zum Erstellen, Ändern der Größe und Veröffentlichen von Inhalten aus PosterMyWall. Sie können nicht nur Inhalte erstellen, sondern diese auch in verschiedenen Dimensionen wie Instagram-Posts oder von Facebook freigegebenen Bildern ändern. Bonus? Es ist kostenlos. Es reicht jedoch nicht aus, nur Inhalte zu erstellen, sondern diese auch zu veröffentlichen.

Ändern Sie die Größe von Anzeigen in verschiedenen Dimensionen

Um Zeit zu sparen, stapeln Sie Ihre Aufgaben zur Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten. In einer Sitzung können Sie ansprechende visuelle Inhalte erstellen und die automatische Veröffentlichung in jedem Kanal planen. Indem Sie die Größe von Designs unterwegs ändern und Inhalte mit einem einfachen Mausklick automatisch veröffentlichen, sparen Sie Zeit, Geld und halten Ihre Marke relevant. 

Omnichannel-Marketing ist gleichbedeutend mit Online-Allgegenwart, und das ist ein technologischer Wandel im Jahr 2020, den Sie nicht ignorieren können.

Erstellen Sie ein Design

Trend 2: Die Zukunft des Videomarketings

Videomarketing ist in letzter Zeit ein Schlagwort, aber ist es den ganzen Hype wert? In Anbetracht der Tatsache, dass mehr als die Hälfte der Online-Nutzer täglich Videos sieht, laut Videomarketing-Statistiken von HubSpotIch würde sagen, es ist eine durchschlagende ja. Welche Art von Inhalten sehen die Leute? Youtube dominiert nicht mehr, da Facebook-Videoanzeigen, Instagram-Geschichten und Live immer beliebter werden. 

Das  Der Schlüssel zu effektivem Videomarketing ist die Personalisierung. Die Leute sind nicht mehr daran interessiert, hochglanzpolierte, kuratierte Videos anzusehen. Stattdessen sehnen sie sich nach Videoinhalten, die ihren persönlichen Interessen entsprechen. Videos in Bissgröße sind eine großartige Möglichkeit, mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten und eine intimere Seite Ihrer Marke zu teilen. 

Und keine Sorge, Sie benötigen keinen professionellen Videofilmer, um ansprechende Videoinhalte zu erstellen. Sie können problemlos relevante und ansprechende Videos von Grund auf neu erstellen oder von Videovorlagen in PosterMyWall. Erstellen Sie Videos, um Ihre Markenbotschaft anzupassen, eine Produkteinführung zu fördern oder Ihr Publikum über Unternehmensnachrichten zu informieren. 

Animiertes GIF zum Teilen

So einfach ist PosterMyWall:

  • Durchsuchen Sie die Videovorlagen, um eine zu finden, die dem Ton und der Botschaft Ihrer Marke entspricht
  • Klicken Sie auf das Design, um die Vorlage anzupassen
  • Verwenden Sie den Editor, um die Kopie, Farben, Schriftarten und das Design einfach anzupassen
  • Teilen Sie das Video von PosterMyWall direkt mit Ihren sozialen Kanälen

In nur vier einfachen Schritten können Sie ein Markenvideo teilen! Mit kurzen, ansprechenden Videoinhalten halten Sie sich an der Spitze der Aufmerksamkeit Ihres Publikums, und das ist ein großartiger Ort.

Erstellen Sie ein Video

Trend 3: Produkte auf dem Google Marketplace verfügbar machen

Ein neuer technologischer Wandel war das Thema vieler Debatten für Vermarkter: Produkte auf den Google Marketplace zu bringen. Gegner argumentieren, dass sie eine beträchtliche Summe in den Aufbau einer faszinierenden Website investiert haben, die das Branding und die Identität ihres Unternehmens widerspiegelt. Durch das Weiterleiten von Produkten an Google wird den Besuchern die Möglichkeit genommen, ihre perfekt verpackte Website zu bestaunen. Das Ergebnis? Ein deutlicher Rückgang des Webverkehrs. 

Sie müssen über diese Metrik hinausblicken, um das Gesamtbild hier zu sehen. Möchten Sie Verkäufe tätigen? Oder möchten Sie eine stark besuchte Website haben? Natürlich möchten Sie Verkäufe tätigen, aber Sie möchten keine einmaligen Verkäufe tätigen. Sie möchten wiederkehrende, treue Kunden. Deshalb haben Sie die wunderschöne Website erstellt, oder? Recht.

Betrachten Sie den Google Marketplace nicht als den Tod Ihrer Website, sondern als einen weiteren Kanal, um Ihre Marke bekannter zu machen. Während andere Marken die Aussicht schwanken, Produkte an Google weiterzuleiten und Traffic zu verlieren, können Sie Ihre Produkte auflisten und auflisten, Verkäufe erzielen und Ihre Marke ausbauen. 

Die Tatsache, dass Sie Ihre Produkte in nur wenigen Minuten über Google zum Verkauf anbieten können, macht es zu einem einfachen (und kostenlosen!) Marketing-Tool, das Sie sich nicht leisten können, zu ignorieren. 

So geht's:

Gehen Sie zuerst zu Ihrem Google My Business-KontoHier können Sie Ihre Produkte und Produktdetails auflisten, Bilder hinzufügen und innerhalb von Minuten mit dem Verkauf beginnen. Natürlich möchten Sie Ihre Markenstimme, Ihr Messaging und Ihr Branding über Ihre Website und Ihre Social-Media-Kanäle verbessern. Das heißt, Sie möchten keine Unordnung unordentlicher Produktlisten in die Luft werfen. Behandeln Sie den Google Marketplace genauso wie Ihren Online-Shop und denken Sie über Bilder, Kopien und Produktbeschreibungen nach. 

Trend 4: SERPS bevorzugt Schema-Markups und Rich Snippets

Digitales Marketing ist zweifellos auf SEO (Search Engine Optimization) angewiesen. Im Jahr 2020 müssen Sie mehr tun, als nur Zielschlüsselwörter auszuwählen und Bild-Alternativtext zu verwenden, um den Web-Traffic zu steigern. Ja, Sie müssen immer noch SEO-Best Practices verwenden, aber jetzt müssen Sie noch einen Schritt weiter gehen und mit Schema-Markups umfangreiche Snippets erstellen.

Ein umfangreiches Snippet enthält Mikrodaten, die als Schema-Markup bezeichnet werden und Suchmaschinen klar mitteilen, worum es auf jeder Webseite geht. Wenn Sie beispielsweise "Kaffeemaschine" in die Suchleiste von Google eingeben, auf welche dieser Ergebnisse klicken die Nutzer Ihrer Meinung nach eher:

  • Eine klare Produktbeschreibung, Preis, Kundenbewertung und Bewertungen
  • Eine unklare Meta-Beschreibung wurde zufällig von der Seite gezogen, keine Bewertung, kein Preis, keine Informationen

Wenn Sie die erste Option erraten haben, sind Sie richtig. Im Jahr 2020 erkennen alle großen Suchmaschinen, einschließlich Google und Yahoo!, Schema-Markups und umfangreiche Snippets beim Aufrufen von SERPs (Search Engine Results Pages).

Schema-Bilder in Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs)

Was kannst du tun? Sie haben zwei Möglichkeiten: verwenden Schema.org erschaffen Rich Snippetsoder nutzen Dieses kostenlose Tool von Google. Jetzt ist jede Ihrer Produktseiten voller relevanter Informationen, was die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Trend 5: KI erleichtert die Hyperpersonalisierung

Klingt nach einem Oxymoron? In gewisser Weise ist es das, aber das mindert nicht seine Relevanz. Wenn wir über Personalisierung im Marketingbereich sprechen, untersuchen wir Möglichkeiten, um einem Kunden ein persönlicheres Erlebnis zu bieten. 

Lassen Sie mich klar sein: KI wird eine Marke bei korrekter Verwendung nicht entmenschlichten. Stattdessen wird es dabei helfen, ein persönlicheres und positiveres Kundenserviceerlebnis zu schaffen. Schließlich haben die Verbraucher die unpersönlichen Medien satt. Wenn man bedenkt, dass allgegenwärtige Medien sie überschwemmen 5,000 Anzeigen pro TagEs ist leicht zu erkennen, warum sie müde sind. Anstatt das Rauschen zu verstärken, können Sie KI kunstvoll einsetzen, um ein persönlicheres Erlebnis zu kuratieren.

Mit technologischen Veränderungen und dem Zustrom von KI-Software können Vermarkter auf einer intimeren Ebene auf ihre Kunden zugreifen. Eine der besten Möglichkeiten, mit AI persönlich zu werden, besteht darin, Daten darüber zu sammeln, welche Inhalte ihnen gefallen. 

Untersuchen Sie Ihre Website-Analysen und Social-Media-Erkenntnisse sorgfältig. Welche Muster entstehen? Sie haben Kundenpersönlichkeiten eingerichtet, um Branding und Bilder zu erstellen, die sie ansprechen. Dies reicht jedoch einfach nicht aus, wenn Sie eine echte Verbindung zwischen Marke und Kunde wünschen. 

Deshalb setzen große Marken KI ein, weil damit…

  • Netflix kann anhand seines Verlaufs vorhersagen, was jeder Benutzer sehen möchte. 
  • Under Armour schneidet ein Gesundheitsprogramm ab, das auf den Ess-, Schlaf- und Gesundheitsgewohnheiten der Benutzer basiert.
  • Chatbots können Besucher auf der Facebook-Seite Ihrer Marke fragen, ob sie Hilfe bei der Suche nach einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung benötigen. 

Fazit: Um im Jahr 2020 mit Ihren Kunden überpersönlich zu werden, benötigen Sie ein wenig Hilfe von AI.  

Trend 6: Die Sprachsuche ersetzt keine visuellen Inhalte

Der Anstieg der Sprachsuche hat dazu geführt, dass Vermarkter lesbare Inhalte massenhaft in Sprachformate für Suchmaschinen konvertieren. Die Sprachsuche ist ein Trend auf jedermanns Radar, und das zu Recht:

Die Hälfte der Suchvorgänge wird 2020 über die Sprachsuche durchgeführt. 

ComScore

Es ist wahrscheinlich eine gute Idee, Ihre Aufmerksamkeit auf die Sprachsuche zu richten, aber machen Sie dabei nicht den Fehler zu denken, dass visueller Inhalt ein Tag altes Brot ist. In der Tat ist es genau das Gegenteil. Benötigen Sie Beweise? Es heißt Instagram und hat es 1 Milliarden aktive Nutzer pro Monat Stand Januar 2020.  

Menschen lieben unwiderlegbar visuelle Inhalte. Warum sollten sie nicht? Mit Visuals können sie: 

  • Lernen Sie Fähigkeiten oder Informationen, die für ihre Interessen relevant sind
  • Probieren Sie neue Rezepte aus oder kreieren Sie Kunsthandwerk
  • Sehen Sie sich unterhaltsame und informative Videos an
  • Finden Sie neue Marken und Produkte

Während sich die Bedeutung des visuellen Marketings im Jahr 2020 nicht unbedingt geändert hat, könnte die Einführung innovativer Konzepte Vermarkter davon abhalten, visuelle Inhalte zu erstellen. Dies wird unweigerlich ein Nachteil sein. Aus diesem Grund ist es unbedingt erforderlich, außergewöhnliche visuelle Inhalte in alle Ihre Outreach-Strategien einzubeziehen. 

Um Ihnen zu helfen, ist PosterMyWall voll mit Bildern ausgestattet BibliothekenVideovorlagenund Tausende von professionell gestaltete Vorlagen. Mit dieser kostenlosen Design-Software können Sie Vorlagen anpassen, indem Sie Texte, Farben und Bilder an Ihr Branding anpassen. Oder Sie können mit einer benutzerfreundlichen Bearbeitungssoftware Social-Media-Beiträge, Blog-Bilder, benutzerdefinierte Produktbilder und Werbemittel von Grund auf neu erstellen.

Vergessen Sie nicht, diese Grafiken neu zu verwenden, um Ihr Omnichannel-Marketing zu verbessern. Sie können beispielsweise einen Blog-Post-Header erstellen und die Größe in einen Pinterest-Pin oder einen Instagram-Post ändern. Voila, Sie haben atemberaubende visuelle Inhalte für mehrere Kanäle! 

Stellen Sie sicher, dass technische Änderungen für Sie funktionieren

Im Jahr 2020 müssen Sie ein breites Netz aufbauen, um Kunden zu gewinnen, das Markenbewusstsein zu stärken und Ihr Geschäft auszubauen. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, flexibel zu bleiben und den Trends voraus zu sein. Der Schlüssel zum Content-Marketing liegt in der Anpassungsfähigkeit, da Vermarkter, die gegen Veränderungen resistent sind, das Risiko eingehen, dass sich der Markt ohne sie entwickelt. Je offener und umsetzbarer Sie für technische Änderungen sind, desto besser können Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen. Und wenn du es tust? Nun, es gibt kein Hindernis für dich!

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.