Je weniger ich sehe, desto besser werden die Dinge!

Computer müde

Manchmal frage ich mich, ob langfristige Ziele uns tatsächlich vom eigentlichen Job ablenken. Wenn Sie sich immer nach mehr sehnen, sind Sie jemals glücklich darüber, wo Sie sich befinden? Manchmal braucht es zu Hause oder bei der Arbeit etwas Katastrophales, um herauszufinden, wofür wir dankbar sein müssen.

In der letzten Woche ist mein Blog wieder auf dem Weg der Besserung. Ich habe einen neuen Job angefangen und habe nachts an der Entwicklung einer anderen Anwendung gearbeitet - und beide sind sehr konzentriert. Ich bin kein guter Jongleur - ich konzentriere mich gerne auf ein Ziel und arbeite daran, es zu erreichen. Infolgedessen konzentriere ich mich momentan intensiv auf meinen neuen Job. Sobald ich die Arbeit verlasse und in mein Auto springe, richtet sich meine Aufmerksamkeit auf das Nebenprojekt. In der morgendlichen Fahrt muss ich wieder an meinen Job denken.

In den letzten Wochen war mein Blog verloren. Ich fuhr fort, meine täglichen Lesungen zu veröffentlichen, war aber bestenfalls sporadisch mit meinen Blog-Posts. Ich glaube nicht, dass sie in Eile erreicht wurden - aber ich habe mich definitiv nicht so konzentriert, wie ich sollte. Vielleicht hat der Bereich, den ich am meisten ignoriert habe, meine überwacht Anzeigenumsatz, Analyse und Rankings. Ich wusste, dass ich Arbeit zu erledigen hatte und konnte mir keine Sorgen um den Verlust machen, also beschloss ich, ihn zu ignorieren.

Die Gewohnheit, meinen Rang und Verkehr zu überwachen, wurde zu einer ziemlichen Besessenheit! Ich glaube nicht, dass ich es mehr als einmal am Tag überprüfen würde, aber wenn ich sah, dass die Zahlen zurückblieben, dachte ich stundenlang darüber nach und versuchte, dagegen anzukämpfen. Es ist ein bisschen wie eine Welle zurückzudrängen - es geht um Leserschaft Schwungkeine Reaktion. Das bedeutet, dass es der Marathon und nicht der Sprint ist… und ich muss mich oft daran erinnern.

Also - wenn Ihre Statistiken nicht in die gewünschte Richtung gehen, müssen Sie möglicherweise eine Pause vom Kompass einlegen. Ich kann ehrlich sagen, dass ich mich jetzt gut erholt habe… meine Leserschaft ist gestiegen, meine Feed-Statistiken sind gestiegen… und meine Einnahmen sind gestiegen. Ich muss das tun, was ich am besten kann, und das muss auf lange Sicht herausragen und aufhören, die Zahlen zu beobachten. Ich werde zurück zu Blog-Trinkgeld sobald mein projekt abgeschlossen ist! Vielen Dank an alle Leser, die geduldig gewartet haben.

Je weniger ich sehe, desto besser werden die Dinge!

4 Kommentare

  1. 1

    Schöne kleine Geschichte 🙂 Ich kann sagen, dass dies jetzt bei mir der Fall ist. Ich überprüfe meine Adsense-Kanalstatistiken so oft ich kann, da dies die Saison für mich optimiert. Aber das hat sich gelohnt, also werde ich bald etwas langsamer werden 🙂

  2. 2

    Genau. Es kann ziemlich leicht sein, von den Statistiken besessen zu sein. Ich schaue immer noch einmal am Tag auf meine Statistiken, was ich für viel zu viel halte.

    Konzentrieren Sie sich einfach darauf, gute Inhalte zu schreiben und Ihr Blog zu vermarkten, und der Verkehr wird weiter kommen 🙂

  3. 3

    Ich kann mich voll und ganz beziehen! Und vor allem, weil mein Unternehmensblog verschoben wurde und somit wieder von vorne anfing, ist es lächerlich, wie viel Zeit ich damit verbringe, über unsere bisher ziemlich traurigen Statistiken besessen zu sein. Wenn ich diese Energie nur auf die Posts umleiten könnte ... würde es wahrscheinlich viel besser machen!

    Ich wünsche Ihnen viel Glück, ich bin sicher, wenn Sie erst einmal in Schwung gekommen sind, werden Sie mehr Zeit für die Veröffentlichung haben!

  4. 4

    Ich kann mich auch auf das Obige beziehen. Ich denke, es ist auch ein wesentlicher Bestandteil des Lebens als Blogger (und als Vertriebs- / Marketingmitarbeiter). Von Zeit zu Zeit überprüfe ich auch viel zu oft die Statistiken meiner Website. Ich muss mich dann in den Hintergrund treten, um mich wieder auf die Entwicklung von Originalinhalten zu konzentrieren.

    Als professioneller Verkäufer weiß ich auch Folgendes: Die Tendenz, Zeit mit Prognosen, Tabellenkalkulationen usw. zu verbringen, anstatt vor Ihren Kunden zu sitzen, Geschäfte abzuschließen und sich später um die Provisionsprüfung zu kümmern. Als Blogger muss ich mich darauf konzentrieren, meine Abonnenten durch Flaggschiff-Inhalte zu erreichen. Und der Rest wird kommen, wie sie sagen 😉

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.