Die Seitenansicht stirbt nicht

Depositphotos 22277777 s

ich respektiere Steve Rubel, aber ich bin nicht einverstanden mit seinem aktuellen Beitrag, der die bevorstehender Niedergang der Seitenansicht bis 2010. Steven sagt:

Diese Websites werden mit Ajax, Flash und anderen interaktiven Technologien erstellt, mit denen der Benutzer alle Angelegenheiten innerhalb einer einzigen Webseite erledigen kann - wie z. B. Google Mail oder Google Reader. Dadurch müssen Sie nicht mehr von einer Seite zur anderen klicken. Die Widgetisierung des Webs wird dies nur beschleunigen.

Dies ist überhaupt nicht der Fall. Alle großen Analytik Benutzer haben die Möglichkeit, Seitenaufrufe über clientseitiges Scripting zu integrieren. In der Tat denke ich die Analytik Industrie war voraus der Kurve, nachdem sie vor Jahren vom Log-Parsing zum clientseitigen Scripting übergegangen war. Jetzt bieten sie die Möglichkeit, Variablen zurück in die zu posten Analytik Engine, die Kundeninteraktionen genau identifiziert.

Ich werde sagen, dass sich die Definition einer "Seite" ändern wird. Eine Seite kann ein Teil einer Seite, ein Widget, ein Feed usw. sein. Die Interaktion eines Clients wird auf diese Weise jedoch immer noch genau dargestellt. Wenn ein Kunde zuvor auf einen Link geklickt hat und eine neue Seite angezeigt wird, klickt er jetzt auf einen Link und der Inhalt wird geändert. Dies ist immer noch eine Interaktion und kann effektiv gemessen werden.

Der RSS-Verbrauch wird durch Anwendungen wie Feedburner genau gemessen, die Ihren Feed zur Messung über den Motor umleiten. Widgets entwickeln ihre eigenen Analytics-Engines, wie hier gezeigt MuseSturm. Flash kann alle diese Interaktionen mit nutzen Analytik Firmen.

Page ViewsCase in point: Payraise Rechner (eine meiner Seiten), wurde mit Ajax erstellt. Wenn ein Nutzer auf "Berechnen" klickt und ich die abgeschlossene Berechnung auf die Originalseite lade, leite ich diese Informationen an Google Analytics weiter. Wenn ich Google Analytics ansehe, kann ich genau sehen, wie viele Personen die Website besucht haben und wie viele Seitenaufrufe ausgeführt wurden. (Ich fange die Berechnung allerdings nicht wirklich auf!).

Meine Vorhersage? Bis 2010 werden Analytics-Unternehmen Seitenaufrufe für jede häufige oder ungewöhnliche Verwendung Ihrer Inhalte oder Websites genau darstellen - sei es Flash, Ajax oder Widgets. Die Uhr tickt auf diesen Anwendungen von Drittanbietern, die dies jetzt tun. Was werden Veränderung ist unser Verständnis davon, was eine "Seitenansicht" eigentlich ist. Während es zuvor als die gesamte Browserseite angesehen wurde, wird es jetzt ein Maß für die Interaktion mit einer Website sein. Diese Interaktion ist jedoch für den Vermarkter oder Werbetreibenden nicht weniger wichtig.

Bei allem Respekt, Steve, wette ich Ihnen gerne ein schönes Abendessen über unsere Meinungsverschiedenheit!

4 Kommentare

  1. 1

    Ich stimme Ihnen dort zu, dass sich die Definition einer Seite ändern wird. Es hat sich seit der Konzeption der Portlets geändert.

    Ich bin jedoch der Meinung, dass Metriken wie Seitenaufrufe nur oberflächlich sind. Schließlich wird die Werbung nicht wegen des Verkehrs funktionieren, sondern weil wie viele tatsächlich darauf klicken und die Transaktion durchführen. Dies bedeutet, dass Werbung nach qualitativ hochwertigem Verkehr suchen muss und nicht nur nach Verkehr.

  2. 2

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.