Drei einfache Möglichkeiten, um Ihre Marke online zu überwachen

Depositphotos 7537438 s

Wenn Sie überhaupt Social-Media-Trends verfolgt haben, haben Sie wahrscheinlich schon viel darüber gehört, wie Sie sich dem „Gespräch“ anschließen und wie Sie daran teilnehmen können. Möglicherweise haben Sie auch die Warnung gehört: „Die Leute sprechen über Ihr Unternehmen, ob Sie dort sind oder nicht“. Dies ist absolut richtig und ein guter Grund, in soziale Medien einzusteigen und mitzumachen. Wenn Sie Teil des Gesprächs sind, können Sie auf Anfragen antworten, Schadensbegrenzung durchführen und einen besseren Kundenservice anbieten.

Wie können wir mit all den Gesprächen Schritt halten? Hier sind drei Dinge, die Sie in wenigen Minuten einrichten können, um Gespräche über Ihre Marke zu überwachen.

  1. Nutzen Google Alerts Dies ist wahrscheinlich eines der einfachsten, aber effektivsten Tools für die Markenüberwachung. Mit Google Alerts können Sie schlüsselwortspezifische Warnungen erstellen, die Sie jedes Mal per E-Mail benachrichtigen, wenn Inhalte im Web angezeigt werden, die diese Schlüsselwörter enthalten. tweetbeepDa mein Firmenname SpinWeb ist, habe ich eine Warnung eingerichtet, um das Wort „SpinWeb“ zu überwachen. Dies bedeutet, dass ich jedes Mal E-Mails erhalte, wenn mein Unternehmen im Web erwähnt wird.
  2. Richten Sie Benachrichtigungen auf TweetBeep ein. TweetBeep ist ein kostenloser Dienst (für bis zu 10 Benachrichtigungen), der Konversationen auf Twitter überwacht und Ihnen dann E-Mails mit allen Tweets sendet, die Ihr Keyword enthalten. Eine für „SpinWeb“ eingerichtete Benachrichtigung sendet mir täglich (oder stündlich, wenn ich möchte) eine E-Mail mit allen Tweets, die über mein Unternehmen sprechen.Sozialisierung Dies macht es mir leicht, selektiv in Gespräche zu springen, die mich interessieren.
  3. Scannen Sie soziale Netzwerke mit SocialMention. Dieser Dienst verfolgt über 80 soziale Netzwerke für Ihr Keyword, einschließlich Twitter, Facebook, FriendFeed, Youtube, Digg, Google usw. SocialMention bietet auch einige nette zusätzliche Funktionen, die die Stärke und den Einfluss von Konversationen überwachen.

Wenn Sie nach einer supereinfachen Möglichkeit suchen, mit der Markenüberwachung über soziale Medien zu beginnen, ist es ein guter Anfang, einige Minuten mit dem Einrichten dieser drei Tools zu verbringen. Es wird Ihre Bemühungen automatisieren und Sie auf dem Laufenden halten, was über Ihr Unternehmen gesagt wird. Sie werden auch feststellen, dass dies Ihre Online-Beziehungen stärkt, da Sie aktiv teilnehmen können, wenn jemand über Sie spricht, und das ist ein großartiger Kundenservice.

Ein Kommentar

  1. 1

    Toller Beitrag, Michael!

    Monitoring ist eine Weiterentwicklung der Social-Media-Branche. Zuhören war der erste Schritt, reicht aber nicht mehr aus. Engagement ist notwendig. Abhängig von Ihren Überwachungs- und Einbeziehungsanforderungen funktionieren die oben genannten Tools möglicherweise oder Sie müssen sich für eine leistungsstärkere Lösung entscheiden. Wenn Sie eine Chance haben, lesen Sie bitte das Community Insights-Tool von Biz360 - eine großartige Möglichkeit, um zu überwachen, herauszufinden, wer die wichtigsten Quellen für die Konversationen sind, damit Sie Engagement-Aufgaben an andere in Ihrem Unternehmen delegieren und sogar delegieren können (socialCRM) ). Sie können mich jederzeit anrufen.

    Maria Ogneva
    @themaria @ biz360
    mogneva (at) biz360 (dot) com

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.