Geben Sie Ihrer Website ein Vertrauensaudit

vertrauen

Mehrmals in der Woche frage ich mich auf der Website eines Unternehmens, ob sie wirklich im Geschäft sind, tatsächlich Geschäfte machen oder vertrauenswürdig genug sind, um mit ihnen in Kontakt zu treten. Unternehmen investieren in eine Webpräsenz und erkennen nicht einmal, dass die Website, die sie haben, ein Indikator dafür sein kann, dass sie nicht vertrauenswürdig sind.

Vertrauen ist ein großer Faktor bei Conversions. Sie müssen sich von den Tausenden von Besuchern unserer Website fragen, warum sie nicht konvertieren. Wenn es um Vertrauen geht, können Sie einige geringfügige Änderungen vornehmen, die zu unglaublichen Ergebnissen führen.

Vertrauensprüfung:

  • Branding - Das Branding Ihrer Website hat einen großen Einfluss darauf, ob sie vertrauenswürdig ist oder nicht. Zu viele Unternehmen sind auf schlecht entwickelte Logos, nicht übereinstimmende Grafiken und schlecht geschriebene Kopien angewiesen. Wenn Ihr Design wie eine Million Dollar aussieht, wird es das Vertrauen Ihrer Besucher wecken. Wenn es sich um ein Mashup aus ClipArt und Ihrem neuesten Paint-Meisterwerk handelt, erwarten Sie nicht viel.
  • Termine - Haben Sie Daten auf der Startseite und allgemeine Kopf- oder Fußzeilen, die nicht aktuell sind? Ein © 2009 ist ein sicheres Zeichen dafür, dass eine Website seit einigen Jahren nicht mehr aktualisiert wurde, sodass der Besucher Zweifel daran hat, ob sie aktiv ist oder nicht. Stellen Sie sicher, dass alle auf den Seiten Ihrer Websites aufgeführten Daten sehr aktuell sind - Blog-Beiträge, letztes soziales Engagement, neueste Presse und das Copyright-Datum!
  • Stock Fotos - Während wir für praktisch jeden Kunden Stock-Fotos verwenden, vermeiden wir die Verwendung von Stock-Fotos oder Stock-Fotos, die wir auf anderen Websites sehen. Wenn jede Person auf Ihrer Website dieselbe blonde Person mit einem Headset ist, die die anderen Unternehmen der Branche auf ihrer Website haben, werden Sie möglicherweise nicht als glaubwürdige Ressource angesehen. Wenn Sie ein legitimes Unternehmen sind, ist es sehr erschwinglich, ein Fotoshooting in Ihrem Unternehmen zu machen, bei dem Sie Ihre Website sowohl mit Standard- als auch mit tatsächlichen Fotos verwechseln können.
  • Telefonnummer - Wenn ich mit jemandem Geschäfte machen will, möchte ich dessen Telefonnummer. Wenn ich zu einer Website komme, auf der es keine gibt, gehe ich oft zur nächsten. Ob Sie das Telefon beantworten oder nicht, ist nicht die Frage. Es geht darum, ob Ihr Unternehmen zu Recht als Unternehmen mit einer eigenen Telefonnummer aufgeführt ist. Und eine Mautnummer ist noch besser.
  • Adresse - Durch die Angabe einer physischen Geschäftsadresse wissen Ihre potenziellen Kunden, dass Sie in Ihr Unternehmen investiert haben und leicht zu finden sind. Unternehmen und Einzelpersonen zögern, Geschäfte zu tätigen, insbesondere über das Internet, wenn sie nicht wissen, dass das Unternehmen irgendwo physisch präsent ist. Und eine UPS-Box schneidet nicht, sorry!
  • Profile - Haben Sie aktuelle Fotos Ihrer Mitarbeiter, ihrer Namen und ihrer Verantwortlichkeiten auf Ihrer Website? Wenn Sie dies nicht tun, wird dies die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher auf sich ziehen und sie werden möglicherweise keine Geschäfte mit Ihnen machen, da sie Sie nicht erkennen. Es ist wichtig, echte Profilbilder zu erstellen - um Ihrem Unternehmensprofil ein Gesicht zu verleihen.
  • Social Engagement - Neben einem echten Profilbild haben Sie eine kontinuierliche Kommunikation mit Leuten auf Twitter und Facebook. Ein aktives soziales Netzwerk ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Menschen erkennen, dass Ihr Unternehmen vertrauenswürdig ist. Reaktionsfähigkeit und aktuelle Aktivitäten in Bezug auf Ihr soziales Engagement sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung.
  • Richtlinien - Öffentliche Richtlinien oder schriftliche Erklärungen zu Zahlungsprozessen, Versandmethoden und Versandbedingungen bilden die Grundlage, die Ihren Besuchern ein solides Verständnis Ihres Geschäfts vermittelt. Aus diesem Grund veröffentlichen E-Commerce-Websites immer Rückgaberichtlinien und Versandkosten im Voraus. Du solltest auch!
  • Zertifizierungen und Mitgliedschaften - Gehören Sie zu legitimen Branchengruppen von Drittanbietern, verfügen über Zertifizierungen, haben Audits von Drittanbietern, Versicherungsanforderungen usw.? Wenn Sie Ihren Kunden die erforderlichen Informationen zu Zertifizierungen und Überwachung durch Dritte zur Verfügung stellen, werden sie beruhigt. E-Commerce-Websites stellen Zertifikate aus Quellen wie TRUSTe McAfee SECURE.

Was sind andere verräterische Anzeichen dafür, ob Sie einem Unternehmen aufgrund seiner Internet-Sichtbarkeit vertrauen können oder nicht? Was würden Sie Ihrem Vertrauensaudit hinzufügen?

Ein Kommentar

  1. 1

    Sobald ich eine Diskussion über „© 2009“ gelesen habe - wenn dies bedeutet, dass die Website nicht aktualisiert wird oder sich nicht absichtlich ändert, um zu zeigen, dass das Unternehmen eine Vergangenheit hat. Es gab viele Meinungen, aber die, die mir am besten gefällt, ist das Beispiel © 2009-2012.
    Außerdem möchte ich der Liste eine funktionierende E-Mail und einen angemessenen Abschnitt über uns als Dinge hinzufügen, die ebenfalls wichtig sind. Alle diese Zeichen mögen unbedeutend oder geringfügig aussehen, stimmen jedoch mit Douglas überein. Sie sind ein Indikator dafür, dass die Website möglicherweise nicht vertrauenswürdig ist. Für einen Anfänger wie mich mit unserer Website $ earch ist die Verantwortung enorm. Es sind so viele Details zu implementieren, um ein zuverlässiges Aussehen zu erzielen. Wir haben uns entschieden, unser Firmengesicht zu zeigen und auch unsere Fotos zu platzieren. Ich freue mich, wenn ich diesen Ansatz auch auf anderen Websites sehe.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.