Die für die Benutzererfahrung aufgewendete Zeit führt zu höheren Umsätzen

Benutzer

Econsultancy's Umfragebericht zur Benutzererfahrung, durchgeführt in Zusammenarbeit mit WasBenutzer tun - Eine Online-Website für Usability-Tests und User Experience-Forschung - hat eine ganze Statistik aufgedeckt.

74% der Unternehmen glauben, dass die Benutzererfahrung der Schlüssel zur Verbesserung von Umsatz, Conversions und Loyalität ist.

Was ist User Experience?

Laut Wikipedia: User Experience (UX) beinhaltet die Emotionen einer Person in Bezug auf die Verwendung eines bestimmten Produkts, Systems oder einer bestimmten Dienstleistung. Die Benutzererfahrung hebt die erfahrungsmäßigen, affektiven, bedeutungsvollen und wertvollen Aspekte der Mensch-Computer-Interaktion und des Produktbesitzes hervor.

Obwohl ich mit der Definition nicht ganz einverstanden bin, muss ein Unternehmen die Benutzererfahrung etwas weniger subjektiv betrachten. Es ist nicht Alle In Bezug auf den Benutzer geht es darum, seine Bedürfnisse an Ihre Ziele anzupassen und Informationen, Design und Navigation bereitzustellen, um die Lücke zu schließen.

User-Experience-MTB

Wichtige Metriken, die Sie auf Ihrer Website für die Benutzererfahrung verfolgen können:

  1. Wechselkurs - Wie viel Prozent der Personen kommen auf Ihre Website und wandeln sich tatsächlich in einen Lead oder Verkauf um? Haben Sie implementiert Ziele in Ihrer Analytics Rate zu beobachten, ob es steigt oder nicht?
  2. Absprungrate - Wie viele Besucher kommen auf Ihre Website und verlassen sie sofort? Dies ist ein Hinweis auf eine Website, die möglicherweise nicht für Such- und soziale Zwecke optimiert ist. Besucher kommen also mit der Erwartung an, dass sie dort Informationen finden, aber dann nicht. Wenn die Keywords, die sie steuern, relevant sind, haben Sie ein weiteres Problem: Die von Ihnen bereitgestellten Informationen sind nicht überzeugend und Sie binden sie nicht in einen Pfad zur Conversion ein.
  3. Zeit vor Ort - In der Regel ist jemand, der mehr Zeit auf Ihrer Website verbringt, eher engagiert, ein Indikator dafür, dass er ein guter Lead ist, der konvertiert werden kann (Ihre Metriken können abweichen!). Was tun Sie, um Besucher tiefer einzubinden? Hast du Video? Weiße Papiere? Fallstudien? Ein Blog? Die Bereitstellung einer Vielzahl von Informationen, die das Engagement fördern, ist der Schlüssel.

Und es versteht sich von selbst, dass die Benutzererfahrung stark vom Design Ihrer Website, der Integration Ihrer Marke und der Bereitstellung der Medien und Informationen abhängt, die Ihre Besucher benötigen.

Manchmal kann eine schlechte Benutzererfahrung so wenig sein wie das Finden einer Telefonnummer, um Ihr Unternehmen zu kontaktieren. Es kann die Verwendung von Schriftarten und Leerzeichen sein, die das Lesen erschweren. Dies kann das Branding und das professionelle Design Ihrer Website sein und ob es dem Benutzer ein allgemeines Maß an Vertrauen und Professionalität bietet oder nicht. Und meistens kann es verwirrend sein, Marketing zu sprechen, was es Ihren Besuchern schwer macht zu verstehen, ob Ihre Lösung eine Lösung für ihre Probleme sein könnte oder nicht.

Unterschätzen Sie nicht die Auswirkungen Ihrer Benutzererfahrung. Wenn Sie Zweifel haben, testen Sie es. Wenn Sie sich keinen Service leisten können, schnappen Sie sich Ihren Teenager oder Ehepartner und erhalten Sie deren Reaktionen. Sie können überrascht sein.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.