Füttern Sie die 3 Lernstile?

Websites, E-Mails und Blogs sind von Natur aus visuell und sogar kinästhetisch interaktiv mit dem Benutzer. Das heißt… Sie können sehen (visuell) und mit dem Inhalt interagieren (kinästhetisch). Was die meisten Websites, einschließlich Martech Zone, mach es nicht gut ist füttern Zuhörer, Though.

Die 3 Lernstile

  1. visuell - Die meisten Lernenden sind visuell. Sie lesen und lernen besonders gerne, wenn dieser Inhalt von Diagrammen und Bildern unterstützt wird.
  2. Hör- – es gibt einen Teil der Bevölkerung, der nicht allein durch Bilder lernen kann … sie müssen es tatsächlich hören die Informationen, um es zu verstehen. Tonfall und Beugung sind sehr wichtig.
  3. Kinästhetisch – manche Menschen lernen nicht durch Lesen oder Hören… sie lernen durch Interaktion. Obwohl ein Blog diese Art der Kommunikation ermöglicht, gibt es zusätzliche Möglichkeiten zur Verstärkung durch Umfragen, Fragebögen, Diashows und andere Anwendungen.

Als Unternehmen ist es unerlässlich, dass Ihre Online-Marketing-Bemühungen Feed diese drei Lernstile. Die Wiederholung des Inhalts wird den auditiven Lernenden nicht immer satt machen – Sie müssen ihm die Möglichkeit bieten, sich den Inhalt anzuhören, um ihn vollständig zu verstehen. Aus diesem Grund enthalten so viele kitschige Landingpages im Web Video, Text und irgendeine Art von Interaktion.

Sie versuchen nicht einfach, alle ihre Grundlagen abzudecken... sie sind auf den auditiven Lerner, der direkt zum Video springt, oder den kinästhetischen Lerner, der direkt zur Interaktion springt, vorbereitet.

Deshalb haben wir die Reichweite von weiter ausgebaut Martech Zone durch unser Radio-Showsuchen, ist unsere Youtube Videossuchen, ist unsere Mobile Anwendungen und unsere Infografiken.

5 Kommentare

  1. 1

    Doug - großartiger Beitrag. Ich habe den Teaching Sells-Kurs durchlaufen, als er zum ersten Mal gestartet wurde, und Brian Clark hat dies definitiv in unseren Kopf gebohrt - aber als eLearning-Medium.

    Ich hatte viel Erfolg mit Audio-Podcasts, aber jetzt mache ich Video und spalte das Audio ab, wie Sie vorgeschlagen haben. Dies ist nicht nur für einen Endbenutzer von Vorteil, sondern Sie haben auch zwei potenzielle Produkte, die Sie verkaufen könnten!

    - Jason

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.