Ich glaube an Web 3.0!

Depositphotos 26121299 s

Diese Folie erzeugt höchstwahrscheinlich ein Stöhnen und Stöhnen, wenn ich sie vor meinen Kollegen zeige. Ich muss es aber zeigen. In der Vergangenheit gab es im Web sehr diskrete Bewegungen. Wir hatten Web 0.0, das im Grunde Text und Bulletin Boards war. Erinnerst du dich an diese Tage? Warten Sie, bis das Bild Zeile für Zeile mit Ihrem 1200-Baud-Modem geladen ist! (Ja, ich weiß, dass ich alt bin!)

Web-History

Web 1.0 wurde wirklich zur Ära des Hortens und Kontrollierens. AOL (denken Sie daran, das Schlüsselwort einzugeben CHEVY) hatte das Netz fest im Griff und immer mehr Gateway-Sites erschienen im Internet. Wenn Sie wollten, dass jemand Sie findet, hat es Sie mit einem Werbebanner auf einer regionalen Website teuer gekostet.

web3

Web 2.0 ist noch eine Kontroll-Ära - aber jetzt die Suchmaschinen, nämlich Google, besitzen den Web-Verkehr. Wir sind heute noch im Web 2.0 - wenn Ihre Website gefunden wird, sollten Sie sie besser in einem Suchergebnis anzeigen. Das Social Web beginnt sich jedoch zu entwickeln. Leute versammeln sich und Lesezeichen teilen bis Mikroblogging-Anwendungen und Social Bookmarking.

In Web 2.0 ging auch die gemeinsame Nutzung von Peer-to-Peer-Dateien zurück. Napster wurde gestürzt und die Hacker, Cracker und Diebe mussten in den Untergrund gehen. Anonyme Proxyserver und Torrents durch The Pirate Bay sind in den Vordergrund gerückt, da "kostenlos" der Preis des Internets bleibt.

Web 3.0 = Abnehmende Suchdominanz

Web 3.0 ist der nächsteund ich glaube, es könnte wieder der Wilde Westen sein! Suchmaschinen passen auf, wenn sich die Leute organisieren, ihre Inhalte über Syndication (Semantic Web), Mikronetzwerke und Hybridanwendungen teilen, die online und offline ausgeführt und integriert werden mobile Nutzung.

Web 3.0 = Piraterie

Ich stimme zu, dass Piraterie einen RIESIGEN Sprung machen wird, da echte Peer-to-Peer-Verarbeitung durch IP-Adressen üblich wird, die in Heimnetzwerken mit hoher Bandbreite statischer werden. In den Tagen von Napster bedeutete Peer-to-Peer wirklich Peer-to-Napster-to-Peer. Napster war das Tor für die gesamte Kommunikation. Ich wette auf Mikronetzwerke, in denen Sie Ihre Anwendungen mit vertrauenswürdigen Freunden verknüpfen und Dateien senden können, ohne dass ein Server (außerhalb Ihres ISP) dies weiß. Die Dateien selbst sind jedoch durch einige coole Verschlüsselungsmethoden nicht wiederzuerkennen.

Mit anderen Worten, das gemeinsame Teilen von CDs und Musiklaufwerken zwischen Schülern wird heute auf Anwendungen umgestellt, die das Teilen ermöglichen, ohne dass jemand dazwischen liegt. Der Druck der Musik- und Filmindustrie auf die Regierung wird RIESIG sein, unsere Heimnetzwerke ausspionieren zu können, um zu versuchen, diese neue Piratenwelle aufzuspüren und zu bestrafen. Viel Glück!

Web 3.0 = Direktwerbung

Mit dem Rückgang der Suchmaschinen-Dominanz wird auch das Aufkommen von "selbstverwalteter" Werbung zunehmen. Google wird die Transaktion zwischen Werbetreibenden und Publishern nicht mehr überfliegen. Dank neuer Technologien können Werbetreibende ihre eigenen Anzeigen für die von ihnen gewünschten Publisher verwalten - und die Publisher werden direkt bezahlt.

5 Kommentare

  1. 1
    • 2

      Software as a Service beseitigt definitiv den Pirateriefehler. Ich nehme an, dass als nächstes Anwendungen folgen werden, die sich in SaaS-Apps hacken. Als ich über Piraterie sprach, hätte ich sagen sollen, dass ich mich auf Medien wie Musik, Video usw. beschränkte.

      Toller Einblick, danke!

  2. 3

    Hey da Doug,

    Ich liebe deine Ansichten und Einsichten in meinem Briefkasten jeden Tag. Vielen Dank!

    Vor kurzem habe ich einen Schläger darüber gehört, was Web 3.0 sein wird. Ihr Beitrag ist also pünktlich. iTunes zeigt, dass die Leute gerne Inhalte direkt und eng kaufen, wenn das "bezahlte" Erlebnis dem "Piratenerlebnis" überlegen ist. (iTunes ist jetzt der führende Musikhändler in den USA.)

    Ich nehme an, dass Raubkopien von Inhalten ein Phänomen der „menschlichen Verfassung“ sind, aber ich würde gerne wissen, was Unternehmen wie Apple Ihrer Meinung nach mit Web 3.0 machen werden. Ich denke, das setzt voraus, dass sie anfangen, etwas 2.0 zu tun!

    Ich habe einen Foodie-Blog über die Stadt Kyoto geschrieben, in der ich mich gerade befinde. Ich habe vor ungefähr 8 Monaten angefangen. Ich habe auf Ihre Website verwiesen und bin in diesem Zeitraum mehrmals vorangekommen. Jetzt bin ich an dem Punkt angelangt, an dem ich es zur Hauptsendezeit machen möchte. Wir machen gerade eine kleine Werbeumfrage und vergeben Preise für großartige Ideen. Schauen Sie vorbei, wenn Sie möchten, und schauen Sie sich das Essen an! Wir haben gehackten Fischkopf gekocht, Kugelfischflossen in heißem Sake angebraten und eingeweicht und so weiter.

    Probieren Sie es gleich hier aus: KyotoFoodie 'Win Junk' Umfrage.

    Web 3.0 wird wieder der "Wilde Westen" sein? Ummm! Ich kann es kaum erwarten !! HER DAMIT!!!

  3. 5

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.