Der Tech-Effekt: Martech macht das genaue Gegenteil seines beabsichtigten Zwecks

Willkommen bei der Marketing Orchestration Platform

In einer Welt, in der Technologie als Beschleuniger konzipiert ist und einen strategischen Vorteil bietet, hat Marketing-Technologie im Laufe der Jahre genau das Gegenteil getan.

Angesichts von Dutzenden von Plattformen, Tools und Software zur Auswahl ist die Marketinglandschaft komplizierter und komplexer als je zuvor, und Tech-Stacks werden von Tag zu Tag komplizierter. Suchen Sie einfach nicht weiter als nach Gartners Magic Quadrants oder Forresters Wave-Berichten. Die Menge an Technologie, die dem heutigen Vermarkter zur Verfügung steht, ist endlos. Teams verbringen ihre Zeit häufiger mit der Arbeit an der Arbeit, und Geld, das für Kampagnen verwendet werden sollte, wird für triviale - und häufig manuelle - Operationen ausgegeben.

In einer kürzlich StudieSirkin Research befragte über 400 Vermarkter mit unterschiedlichen Funktionen und Dienstaltern, um zu verstehen, was Martech zurückhält. Die Umfrage fragte einfach:

Sind Ihre aktuellen Martech-Lösungen ein strategischer Wegbereiter?

Überraschenderweise, Nur 24% der Vermarkter sagten ja. Die Umfrageteilnehmer führten aus folgenden Gründen Folgendes an:

  • 68% gaben an, dass ihr Stack ihnen nicht dabei helfen kann, Ressourcen (Mitarbeiter und Budget) an der Strategie auszurichten
  • 53% gaben an, dass ihr Stack es schwierig macht, Marketing (Kampagnen, Inhalte und Kreative) über Teams, Technologien und Kanäle hinweg für eine effiziente Ausführung zu koordinieren
  • 48% gaben an, dass ihr Stack schlecht integriert ist

Und es hat eine echte, nachteilige Wirkung:

  • Nur 24% geben an, dass ihr Stack dabei hilft, die Kampagneneffektivität gut zu konsolidieren und darüber zu berichten
  • Nur 23% geben an, dass ihr Stack die Interoperabilität zwischen Tools verbessern kann
  • Nur 34% geben an, dass ihr Stack ihnen hilft, Content-Assets gut zu erstellen, zu verwalten, zu speichern und zu teilen

Warum erfüllen aktuelle Martech-Lösungen nicht die Anforderungen von Marketingteams?

The reality is that martech tools have long been designed primarily as point solutions — often in parallel with the latest marketing trend or “channel of the week” — to solve for a singular pain, challenge, or use case. And over time, as these tools have evolved, they’ve boxed Vermarkter, die RFPs ausstellen, Anbieter bewerten und Lösungen für eine Kategorie kaufen. Beispiele:

  • Unser Team muss Inhalte erstellen und veröffentlichen - wir brauchen eine Content-Marketing-Plattform.
  • Okay, now that we’ve operationalized our creation process, let’s invest in an enterprise digital asset manager to house our content for sharing and reuse.

Leider werden diese Tools in realen Anwendungen zu viel investiert, zu wenig übernommen und vollständig isoliert bereitgestellt. Spezialwerkzeuge werden für Spezialteams gekauft. Die Lösungen befinden sich in Silos, die von einem größeren, umfassenderen Prozess getrennt sind. Jede Software verfügt über eigene Administratoren, Champions und Hauptbenutzer mit unterschiedlichen Workflows, die speziell für dieses Tool (und nur für dieses Tool) entwickelt wurden. Und sie beherbergen jeweils ihre eigenen Datensätze.

Letztendlich kommt es zu einem erheblichen Problem der betrieblichen Komplexität und Effizienz (ganz zu schweigen von einem gravierenden Anstieg der Gesamtbetriebskosten Ihres CFO / CMO-Software-Overheads). Zusamenfassend: Vermarkter wurden nicht mit einer zentralen Lösung ausgestattet, die es ihrem Team ermöglicht, das Marketing wirklich zu koordinieren.

Um das Marketing zu orchestrieren, muss die Mentalität der alten Schule aufgegeben werden. Vorbei sind die Zeiten, in denen Marketingleiter und Marketing-Operations-Teams gemeinsam Lösungen entwickeln und beten können, dass alle ihre Systeme auf magische Weise synchronisiert werden. Vorbei sind die Zeiten, in denen in ältere Plattformen investiert wurde Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nur um das Team nicht vollständig zu übernehmen und Wert aus dem Tool zu ziehen.

Vielmehr müssen Teams eine ganzheitliche Sicht auf das Marketing - einschließlich Planung, Ausführung, Governance, Vertrieb und Messung - haben und die Lösungen bewerten, die dies durchgängig unterstützen Orchestrierung des Marketings. Welche Tools werden verwendet? Wie sprechen sie miteinander? Helfen sie dabei, die Sichtbarkeit von Informationen, die Beschleunigung von Prozessen, die Kontrolle von Ressourcen und die Messung von Daten zu erleichtern und zu ermöglichen?

Die Behebung dieser Probleme erfordert eine Umstellung auf Marketing-Orchestrierung.

In der oben genannten Studie gaben 89% der Befragten an, dass Martech bis zum Jahr 2025 ein strategischer Wegbereiter sein wird. Welche Kerntechnologien haben die größten Auswirkungen? Predictive Analytics, KI / maschinelles Lernen, dynamische kreative Optimierung und… Marketing-Orchestrierung.

Aber was ist Marketing Orchestration?

Im Gegensatz zu generischem Projektmanagement, Arbeitsmanagement, Ressourcenmanagement-Tools und anderen Punktlösungen sind Marketing-Orchestrierungsplattformen speziell für die spezifischen Herausforderungen - und Prozesse - von Marketingorganisationen konzipiert. Hier ist ein Beispiel:

Willkommen Marketing Orchestrierung

Marketing Orchestration ist ein strategischer und kontinuierlicher Ansatz, der erkennt, dass jeder Teil des Prozesses funktionieren muss.

Effektiv wird Marketing-Orchestrierungssoftware zum Start or Betriebssystem (dh Quelle der Wahrheit) für Marketingteams - wo alle Arbeiten stattfinden. Ebenso wichtig ist, dass es als Bindeglied zwischen ansonsten unterschiedlichen Marketingtechnologien, Marketingteams und Marketing-Workflows dient und die Orchestrierung über alle Aspekte der Kampagnenplanung, -ausführung und -messung hinweg erleichtert.

Weil moderne Marketingteams moderne Marketingtechnologie benötigen. Software, die das Beste aus all diesen unterschiedlichen Tools auf einer einzigen Plattform vereint (oder zumindest strategisch in den breiteren Tech-Stack integriert), um Prozesse zu rationalisieren sowie Inhalte und Daten zu übertragen, um die Sichtbarkeit zu erhöhen und mehr Kontrolle zu erlangen und bessere Messung.

Willkommen bei Willkommen…

Willkommens Marketing Orchestration Platform ist eine Suite aus modernen, integrierten und speziell entwickelten Modulen, um das Marketing zu koordinieren. Es bietet Transparenz bei der strategischen Planung und Ausrichtung von Ressourcen, Tools für die schnelle Zusammenarbeit und schnelle Arbeit, Governance zur Kontrolle über alle Marketingressourcen sowie Einblicke zur Messung Ihrer Arbeit.

Und natürlich wird dies alles durch eine robuste API und einen leistungsstarken Integrationsmarkt untermauert, der aus Hunderten von No-Code-Konnektoren besteht - ein durchdachtes Framework, das strategische Integrationen für jede Phase des Marketingprozesses bietet.

Willkommen Kampagnen Aufgaben Ereignisse

Denn genau wie ein Dirigent einen Schlagstock benötigt, um Dutzende von Musikern zu orchestrieren, die verschiedene Instrumente spielen, benötigt ein Marketing-Maestro die Sichtbarkeit und Kontrolle aller seiner Tools, um das Marketing zu orchestrieren.

Erfahren Sie mehr über Welcome Fordern Sie eine Begrüßungsdemo an

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.